Blog-Gesamt-Übersicht

Gesamtübersicht

Blog

Hier eine schnelle Möglichkeit einer Gesamtübersicht der Blog-Beiträge.

25/03/2020

Vorsicht: Bald beginnt die Bärlauch-Saison

Vorsicht: Bald beginnt die Bärlauch-Saison Bei uns im Kraichtal hat die Bärlauch-Saison gerade begonnen. Es gibt Stellen, da kommt die Pflanze in großen Beständen...

mehr erfahren ...
23/03/2020

Im Storchennest wird wieder gebrütet

Im Storchennest wird schon wieder gebrütet Seit einigen Tagen ist es wieder soweit: Die „Bahnhof-Störche“ brüten wieder. Für dieses Paar ist es die erste...

mehr erfahren ...
21/03/2020

Hummeln kann man an ihren Farben erkennen:

Hummeln kann man an ihren Farben erkennen Es gibt in Deutschland mehr als 30 Hummelarten. Auch bei uns im Kraichtal kommen mehrere Hummelarten vor....

mehr erfahren ...
18/03/2020

Die Feldsperlinge haben einen Nistkasten bezogen

Die Feldsperlinge haben einen Nistkasten bezogen Auch die Feldsperlinge sind bei uns leider seltener geworden. Das liegt auch daran, dass ihnen – ähnlich wie...

mehr erfahren ...
17/03/2020

Sie ist schon aktiv: Dunkle Erdhummel

Sie ist schon aktiv: Dunkle Erdhummel Es gibt in Deutschland ungefähr 40 Hummelarten. Die Dunkle Erdhummel gehört zu den großen einheimischen Hummeln – und...

mehr erfahren ...
12/03/2020

Verborgene Schönheiten im Kraichtal: Veilchen

Verborgene Schönheiten im Kraichtal: Veilchen Wenn im März die ersten Veilchen blühen, dann ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass sich der Winter allmählich...

mehr erfahren ...
09/03/2020

Was „Sabine“ und ihre „wilden Schwestern“ im Kraichtal angerichtet haben

Was „Sabine“ und ihre „wilden Schwestern“ im Kraichtal angerichtet haben Es scheint so zu sein, dass uns im Kraichtal jeden Winter einige Sturmtiefs erwarten....

mehr erfahren ...
06/03/2020

Die Ringeltauben kommen jetzt auch in unsere Dörfer

Die Ringeltauben kommen jetzt auch in unsere Dörfer Vor einigen Jahren wäre solch ein Bild kaum möglich gewesen. Denn Ringeltauben waren vor allem in...

mehr erfahren ...
04/03/2020

Wie das Acker-Stiefmütterchen zu seinem Namen kam:

Wie das Acker-Stiefmütterchen zu seinem Namen kam: Das Acker-Stiefmütterchen wächst an Feldrändern, auf Äckern aber auch in Unkrautfluren, dort, wo es trockener und nährstoffreich...

mehr erfahren ...
01/03/2020

Kleine „Hungerkünstler“: Frühlings-Hungerblümchen

Kleine „Hungerkünstler“: Frühlings-Hungerblümchen Das Frühlings-Hungerblümchen gehört zur Familie der Kreuzblütengewächse. Es ist eine der häufigsten, aber meist übersehenen Pflanzen bei uns. Das Frühlings-Hungerblümchen ist...

mehr erfahren ...
26/02/2020

Sie sind sehr scheu und sehr wachsam: Eichelhäher

Sie sind sehr scheu und sehr wachsam: Eichelhäher Jetzt im Frühjahr sind die Eichelhäher oft in losen Trupps unterwegs. Bei uns im Kraichtal finden...

mehr erfahren ...
24/02/2020

Neues Glück im Storchennest

Neues Glück im Storchennest 24. Februar 2020: Heute haben sich die beiden Störche gepaart. Dabei hatte es noch vor einigen Tagen so ausgesehen, als...

mehr erfahren ...
21/02/2020

Der „Sound des Frühlings“ ist in der Flur: Feldlerchen

Der „Sound des Frühlings“ ist in der Flur: Feldlerchen In diesem Jahr kann man schon seit einigen Tagen den „Sound des Frühlings“  am Himmel...

mehr erfahren ...
15/02/2020

Sie sind wieder im Land: Rotmilane

Sie sind wieder im Land: Rotmilane Seit einigen Tagen sind die Rotmilane wieder im Kraichtal zurück. Wie schon in den vergangenen Wintern kamen die...

mehr erfahren ...
15/02/2020

Stürmische Zeiten für Eichhörnchen

Stürmische Zeiten für Eichhörnchen Es ist Mitte Februar. Nach einigen stürmischen und regnerischen Tagen scheint wieder mal die Sonne. Es sind gerade 12° C,...

mehr erfahren ...
11/02/2020

Rehe: Leben im „Sprung“

Rehe: Leben im „Sprung“ Im Sommerhalbjahr trifft man Rehe meist einzeln – oder nur in kleinen Gruppen an. Diese bestehen in der Regel aus...

mehr erfahren ...
10/02/2020

Der Buchfink zeigt jetzt fast schon sein „Prachtkleid“

Der Buchfink zeigt jetzt fast schon sein „Prachtkleid“ Der Buchfink ist wohl der häufigste Wald- und Parkvogel bei uns. Männchen und Weibchen sind unterschiedlich...

mehr erfahren ...
09/02/2020

Frühblüher im Januar und Februar

Frühblüher im Januar und Februar: In diesem Beitrag werden die häufigsten Frühblüher im Kraichtal aufgelistet, welche im Januar und Februar blühen. Zu all diesen...

mehr erfahren ...
01/02/2020

Wie man die rotblühenden Taubnesseln unterscheiden kann

Wie man die rotblühenden Taubnesseln unterscheiden kann Es ist Anfang Februar. Die ersten Frühblüher sind schon da: Gänseblümchen, Stinkende Nieswurz, Hasel und hier und...

mehr erfahren ...
22/01/2020

Man sieht sie wieder auf Wiesen und Feldern: Graureiher

Man sieht sie wieder auf Wiesen und Feldern: Graureiher Wenn das Wintergetreide in den Feldern aufgeht und die Wiesen noch nicht hoch bewachsen sind,...

mehr erfahren ...
19/01/2020

Sie sind mal wieder im Kraichtal: Kormorane

Sie sind mal wieder im Kraichtal: Kormorane Es ist Mitte Januar: Und wie immer in den letzten Jahren tauchen um diese Zeit Kormorane entlang...

mehr erfahren ...
16/01/2020

Sie steht da, wo es feucht ist: Schwarz-Erle

Sie steht da, wo es feucht ist: Schwarz-Erle Es gibt bei uns im Kraichtal neben der Kraich viele Gräben, Bäche, Teiche, Tümpel aber auch...

mehr erfahren ...
14/01/2020

Sumpfmeise oder Nonnenmeise

Sumpfmeise oder Nonnenmeise Obwohl die Sumpfmeise  bei uns im Kraichtal recht häufig vorkommt ,wird sie oft übersehen oder erst gar nicht bemerkt. Dies mag...

mehr erfahren ...
11/01/2020

Auch sie machen tagsüber mal eine Pause: Türkentauben

Auch sie machen tagsüber mal eine Pause: Türkentauben Jetzt im Januar sind auch die Türkentauben wieder in Gruppen unterwegs. Dabei sind es meist keine...

mehr erfahren ...
10/01/2020

Im Winter kommen sie oft in großen Schwärmen zu uns: Ringeltauben

Im Winter kommen sie oft in großen Schwärmen zu uns: Ringeltauben Wie jedes Jahr im Winter sind auch in den letzten Tagen wieder große...

mehr erfahren ...
10/01/2020

Ein Januarmorgen im Weinberg

Ein Januarmorgen im Weinberg Zwar ist der Winter derzeit noch nicht so ganz im Kraichtal angekommen, doch gab es  immerhin schon ein paar recht...

mehr erfahren ...
07/01/2020

Auch das gibt es im Kraichtal: Jagdfasane auf Bäumen

Auch das gibt es im Kraichtal: Jagdfasane auf Bäumen … Fasane kann man bei uns im Kraichtal noch recht häufig beobachten. Das liegt vor...

mehr erfahren ...
05/01/2020

Sie sind wieder im Kraichtal: Silberreiher

Sie sind wieder im Kraichtal: Silberreiher Es ist Anfang Januar. Und wie schon in den letzten Jahren sind auch  jetzt wieder die ersten Silberreiher...

mehr erfahren ...
01/01/2020

Die Blaumeise ist die „kleine Schwester“ der Kohlmeise

Die Blaumeise ist die „kleine Schwester“ der Kohlmeise Die Blaumeise kommt im Kraichtal sehr häufig vor. Gemeinsam mit der Kohlmeise gehört sie zu den...

mehr erfahren ...
30/12/2019

Fast jeder kennt sie: Kohlmeise

Fast jeder kennt sie: Kohlmeise Die Kohlmeise gehört bei uns im Kraichtal zu den häufigsten Vögeln. Sie ist die größte Meisenart in Europa. Man...

mehr erfahren ...
23/12/2019

Wenn der Bock zum Gärtner wird

Wenn der Bock zum Gärtner wird … In einer Klinik im Kraichtal werden aus therapeutischen Gründen Tiere gehalten, an deren Pflege sich  auch die...

mehr erfahren ...
09/12/2019

Was es zur neuen Form des BLOGS zu sagen gibt:

Blütenpflanzen Pilze Spinnentiere Insekten Weichtiere/andere Gruppen Für den BLOG wurde ein neues, passendes Kleid „geschneidert“.  Weil der bisherige BLOG  nicht an neue Anforderungen angepasst...

mehr erfahren ...
17/11/2019

Wie man sie leicht unterscheiden kann: Aaskrähe, Saatkrähe und Dohle

Wie man sie leicht unterscheiden kann: Aaskrähe, Saatkrähe und Dohle 17/11/2019 Aaskrähe, Saatkrähe und Dohle sind drei  heimische Vertreter aus der Vogelfamilie der Krähenverwandten....

mehr erfahren ...
15/11/2019

Auch Saatkrähen mögen Walnüsse

Auch Saatkrähen mögen Walnüsse 15/11/2019 Jedes Jahr im Herbst kommen große Schwärme von Saatkrähen zu uns ins Kraichtal. Unsere Landschaft mit den zahlreichen Hecken...

mehr erfahren ...
13/11/2019

Fast so wie im Kinderlied: „Fuchs, du hast den Schwanz verloren…..“

Der Rotfuchs – oder einfach „Fuchs“, wie er bei uns genannt wird, ist im Kraichtal noch recht häufig.  Allerdings lebt er versteckt und verborgen. ...

mehr erfahren ...
10/11/2019

Soll man die Vögel jetzt schon füttern? Ein Kleiber an der Futterstelle

Es ist ein alter Streit unter Vogelliebhabern: Soll man Vögel füttern – oder nicht? Der weithin anerkannte Vogelkundler und Verhaltensforscher Prof. Dr. Peter Berthold,...

mehr erfahren ...
07/11/2019

Er ist bei uns nicht sehr häufig zu finden: Specht-Tintling

Der Specht-Tintling gehört innerhalb der Pilze zur Familie der Mürblingsverwandten und kommt in unseren Wäldern vereinzelt vor, weil er kalkhaltige Böden mag. Der Hut...

mehr erfahren ...
03/11/2019

Auch die Grasfrösche bereiten sich auf den Winter vor

Der Grasfrosch gehört zu den Braunfröschen. Wie viele Froscharten verbringt der Grasfrosch die überwiegende Zeit des Jahres an Land. Lediglich in der Paarungszeit und...

mehr erfahren ...
01/11/2019

Er ist der Pilz des Jahres 2019: Grüner Knollenblätterpilz

Er ist zwar Pilz des Jahres 2019, doch er ist hochgiftig. Sein Verzehr kann schon in geringen Mengen zum Tod führen. Trotzdem gehört er...

mehr erfahren ...
01/11/2019

Gelber Knollenblätterpilz, weiße Form

Der Gelbe Knollenblätterpilz gehört zur Pilzfamilie der Wulstlingsverwandten. In der Farbe variiert er von zitronengelb bis blass-weißlich. Kennzeichen sind die weißen Reste der Pilzhülle...

mehr erfahren ...
01/11/2019

Spitzschuppiger Stachel-Schirmling

Der Spitzschuppige Stachel-Schirmling ist mit dem Riesen-Schirmpilz verwandt und gehört  zur Familie der Champignonverwandten. Im Kraichtal ist er derzeit sehr häufig in den Wäldern...

mehr erfahren ...
01/11/2019

Schön – aber auch ganz schön giftig: Satanspilz oder Satansröhrling

Der Satansröhrling kommt im Kraichtal gelegentlich vor. Er gehört innerhalb der Pilze zur Familie der Dickröhrlingsverwandten und wächst in Laubwäldern, wo es kalkhaltige Böden...

mehr erfahren ...
01/11/2019

Gemeiner Riesenschirmling

Der Gewöhnliche Riesenschirmling kommt im Kraichtal recht häufig vor und gehört innerhalb der Pilze zur Familie der Champignonverwandten. Er ist wegen seiner Größe sehr...

mehr erfahren ...
31/10/2019

Auch Mäusebussarde sind wieder auf Futtersuche

Viele Felder sind abgeerntet und frisch bearbeitet; teilweise wurde schon wieder eingesät. Die Erde liegt offen und durch die Bearbeitung haben nun viele Tiere...

mehr erfahren ...
31/10/2019

Wieder mal ein unerwarteter Besuch

Plötzlich war es da. Am hellichten Tag wuselte es bei uns über den Hof, lief in die Scheune, durchstöberte anschließend einen Holzstapel, rannte an...

mehr erfahren ...
29/10/2019

Er mag Mäuse: Wurzelnder Fälbling

Der Wurzelnde Fälbling kommt im Kraichtal gelegentlich vor. Man findet ihn in lichten Laubmischwäldern mit Buchen und Eichenanteil. Er ist nicht genießbar und hat...

mehr erfahren ...
29/10/2019

Fliegenpilz

Der Fliegenpilz gehört zur Famile der Wulstlingsverwandten. Er ist hoch giftig. Man findet ihn im Kraichtal vereinzelt von Juni bis Ende Oktober/Anfang November. Charakteristisch...

mehr erfahren ...
28/10/2019

Worauf man beim Pilzsammeln achten sollte:

Nachdem es im September und im Oktober endlich einige ausgiebige Regenfälle gab, kann man jetzt im Spätherbst in unseren Kraichtaler Wäldern eine große Menge...

mehr erfahren ...
03/10/2019

Rot-Eiche

Die Rot-Eiche stammt aus Nordamerika und ist bei uns im Kraichtal meist nur in kleineren Beständen anzutreffen. Die Rot-Eiche kann mehr als 25 m...

mehr erfahren ...
01/10/2019

Herbstzeitlose

Die Herbstzeitlose gehört innerhalb der Gruppe der Lilienartigen Pflanzen zu der Familie der Zeitlosengewächse und ist im Kraichtal weit verbreitet. Sie blüht bei uns...

mehr erfahren ...
30/09/2019

Schwarzer Nachtschatten

Der Schwarze Nachtschatten ist eine einjährige Pflanze, die zur Familie der Nachtschattengewächse gehört. Man findet sie oft an den Rändern von Feldern mit Mais,...

mehr erfahren ...
22/09/2019

Sie ist groß aber harmlos: Kohlschnake

Diese große Schnake kommt im Kraichtal recht häufig vor. Sie gehört zwar innerhalb der Zweiflügler zur Familie der Schnaken, aber vor ihr braucht man...

mehr erfahren ...
19/09/2019

Eine Meisterin im Umgang mit Seide: Vierfleck-Kreuzspinne

Viele Menschen ekeln sich vor Spinnen oder haben vor Spinnen Angst. Dies liegt unter anderem daran, dass es  Arten gibt, die auch für den...

mehr erfahren ...
17/09/2019

Ein Spinnentier, das keine Spinne ist: Weberknecht

Auf den ersten Blick hält man sie für Spinnen. Die langen Beine sprechen eigentlich dafür. Doch beim genauen Betrachten erkennt man dann aber deutliche...

mehr erfahren ...
15/09/2019

Echtes Leinkraut

Wenn im Kraichtal die ersten Blüten des Echten Leinkrauts am Wegrand oder  am Rand von Gräben erscheinen, dann ist es Hochsommer. Die gelben Blüten...

mehr erfahren ...
12/09/2019

Junge Jagdfasane sind jetzt selbstständig unterwegs

Es ist September im Kraichtal. Nachdem die jungen Jagdfasane im Mai/Juni geschlüpft waren, wurden sie noch viele Wochen von der alten Fasanenhenne geführt, die...

mehr erfahren ...
08/09/2019

Auch Rotmilane sind jetzt auf Regenwurm-Jagd

Es ist September. Viele Felder sind abgeerntet und liegen jetzt offen da. Auf den frisch bearbeiteten Feldern gibt es jetzt für viele Tiere etwas...

mehr erfahren ...
06/09/2019

David gegen Goliath: Wer bekommt den süßen Saft …?

Es ist Anfang September. Viele Felder sind abgeerntet, große Feldflächen liegen offen da. Lediglich Kulturen wie Sonnenblumen, Mais, Soja, Zuckerrüben, Zwischenfrucht-Kulturen oder Blühstreifen bieten...

mehr erfahren ...
30/08/2019

Ein geheimnisvolles Wesen im Brombeergestrüpp: Büffel-Zikade

Die Büffelzikade wurde im letzten Jahrhundert aus den USA zunächst nach Südeuropa eingeschleppt. Inzwischen ist sie auch bei uns heimisch geworden. Da sie nur...

mehr erfahren ...
23/08/2019

Ein wertvoller „Nützling“ in unseren Gärten: Tigerschnegel

Der Tigerschnegel ist eine bis zu 20 cm große Nacktschnecke und kommt bei uns im Kraichtal recht häufig vor, obwohl man ihn recht selten...

mehr erfahren ...
21/08/2019

Schwarzrandspanner

Der Schwarzrandspanner ist ein tagaktiver Nachtschmetterling aus der Familie der Spanner. Er hat eine Flügelspannweite von knapp 40 mm und ist auch am Tag...

mehr erfahren ...
21/08/2019

Er steht oft im Wasser: Großer Wasserfenchel

Der Große Wasserfenchel ist recht selten, kommt aber bei uns im Kraichtal gelegentlich vor. Er gehört zur Familie der Doldenblütengewächse und kann bis zu...

mehr erfahren ...
20/08/2019

Das Pech des Einen ist manchmal aber auch das Glück des Anderen

  Die Wespenspinne ist gerade mit dem Einspinnen ihrer Beute beschäftigt. Da kommt ein Insekt angeflogen und kollidiert mit der Spinne. Diese kann aber...

mehr erfahren ...
20/08/2019

Auch Wespenspinnen schmeckt nicht alles …

Wespenspinnen bauen ihr Netz meist in Bodennähe.  Wichtige Beutetiere sind vor allem Heuschrecken. Andere Radnetzspinnen jagen in höheren Regionen, weil sie in erster Linie...

mehr erfahren ...
20/08/2019

Sie hat ein schwarz-gelb-weißes Streifenmuster: Wespenspinne

Die Wespenspinne gehört zu den auffälligsten Spinnenarten bei uns im Kraichtal. Sie ist wunderschön gefärbt, und man braucht wohl nicht zu erklären, warum diese...

mehr erfahren ...
19/08/2019

Er glänzt in vielen Farben: Moschusbock

Der Moschusbock gehört zur artenreichen Familie der Bockkäfer. Weil er aus seinen Drüsen eine nach Moschus riechende Flüssigkeit aussondern kann, hat er seinen Namen...

mehr erfahren ...
17/08/2019

Eine hoch gefährliche Pflanze: Gewöhnlicher Stechapfel

Der Gewöhnliche oder Weiße Stechapfel gehört zur Familie der Nachtschattengewächse. Er stammt eigentlich aus Nord- und Mittelamerike und wurde in Europa eingeschleppt. Manche Wissenschaftler...

mehr erfahren ...
17/08/2019

Ein Bienenvolk auf Abwegen

Ein Bienenvolk auf Abwegen Es ist Mitte August. In dem großen Birnbaum tut sich was. Offenbar ist einem Imker ein Bienenschwarm  „ausgebüxt“  und hat...

mehr erfahren ...
17/08/2019

Rotrandbär

Der Rotrandbär kommt im Kraichtal gelegtlich vor und gehört innerhalb der Gruppe der Schmetterlinge zur Familie der Bärenspinner. Die Männchen sind auf der Flügeloberseite...

mehr erfahren ...
15/08/2019

Auch das Jagen muss geübt werden

Auch hier ist es ein junger Bussard, der auf einem abgeernteten Rapsfeld gelandet ist und im Boden nach Nahrung sucht. Offenbar hat er etwas...

mehr erfahren ...
15/08/2019

Gewöhnlicher Froschlöffel

Der Gewöhnliche Froschlöffel kommt im Kraichtal recht selten vor. Er gehört zur Familie der Froschlöffelgewächse. In Feuchtgebieten ist die Pflanze allerdings weit verbreitet. Der...

mehr erfahren ...
13/08/2019

Sie rüsten sich schon zum Flug nach Süden: Turteltauben

Die Turteltaube ist die kleinste Taubenart in Deutschland. In Gebieten mit viel Wald, in den Mittel- oder Hochgebirgen ist sie nur sehr selten zu...

mehr erfahren ...
12/08/2019

Sichelblättriges Hasenohr

Das Sichelblättrige Hasenohr kommt im Kraichtal nur an wenigen Standorten vor. Es ist bei uns recht selten. Den Namen hat es wegen seinen gebogenen...

mehr erfahren ...
11/08/2019

Sie ist dort unterwegs, wo es feucht ist: Ringelnatter

Die Ringelnatter gehört innerhalb der Gruppe der Schlangen zu den Nattern. Im Kraichtal kann man sie vor allem in der Nähe von Wasser antreffen....

mehr erfahren ...
08/08/2019

Junger Mäusebussard auf der Jagd

Der Mäusebussard dürfte – gemeinsam mit dem Turmfalken – die häufigste Greifvogelart im Kraichtal sein. Es gibt ihn in vielen Farbvarianten, von dunkelbraun bis...

mehr erfahren ...
07/08/2019

Gefleckter Schmalbock

Der Gefleckte Schmalbock gehört innerhalb der Käfer zur Familie der Bockkäfer. Er wird ungefähr 20 mm lang. Obwohl er im Kraichtal eigentlich häufig ist,...

mehr erfahren ...
07/08/2019

„Heiße Tage“ im Kraichtal: Es ist Brunftzeit bei den Rehen

Anfang August. Schon im Mai haben sich die Rehböcke ein Revier erkämpft, aus dem alle Rivalen vertrieben werden. Dann ab Mitte Juli beginnt die...

mehr erfahren ...
06/08/2019

Rainfarn

Er heißt zwar „Rainfarn“, ist aber keine Farnpflanze sondern er gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Den Namen hat er aber wegen seiner Blätter, die...

mehr erfahren ...
02/08/2019

Libellenhochzeit Ende Juli: Kleines Granatauge

Das Kleine Granatauge ist eine Kleinlibelle aus der Familie der „Schlanklibellen“.  Das Männchen hat leuchtend rote Augen und ist in Teilen hellblau bis türkisblau...

mehr erfahren ...
01/08/2019

Eine typische Orchidee im Kraichtal: Breitblättrige Stendelwurz

  Die Breitblättrige Stendelwurz gibt es bei uns im Kraichtal noch an vielen Standorten, weil sie hier das findet, was sie braucht: Kalkhaltige Böden...

mehr erfahren ...
27/07/2019

Große Pechlibelle

Die Große Pechlibelle gehört innerhalb der Libellen zur Gruppe der Kleinlibellen und zur Familie der Schlanklibellen. Obwohl sie nur ungefähr 30 mm lang ist...

mehr erfahren ...
26/07/2019

Auch die jungen Rotmilane jagen schon

Es ist Ende Juli. Viele Felder sind schon abgeerntet. Wo vor einigen Tagen noch Raps, Erbsen, Gerste oder Weizen dichte Kulturen bildeten, sind die...

mehr erfahren ...
24/07/2019

Ampferspanner

Der Ampferspanner ist ein Nachtfalter, der innerhalb der Schmetterlinge zur Familie der Spanner gehört. Er erreicht eine Flügelspannweite von ca. 30 mm. Ein Erkennungsmerkmal...

mehr erfahren ...
22/07/2019

Feuerlibelle

Die Feuerlibelle ist eine Libellenart, die ursprünglich nur in Afrika und im Mittelmeerraum beheimatet war. Innerhalb der Gruppe der Libellen gehört sie zur Familie...

mehr erfahren ...
22/07/2019

Jetzt trägt er endlich sein Prachtkleid: Bluthänfling

Der Bluthänfling gehört innerhalb der Vögel zur Familie der Finken. Meist sind die Bluthänflinge in Gruppen oder kleineren Schwärmen unterwegs. Bluthänflinge ernähren sich überwiegend...

mehr erfahren ...
19/07/2019

Blutrote Heidelibelle

Seit zwei Jahren fällt im Kraichtal immer wieder ein Teich trocken, der in den Jahren zuvor immer randvoll gefüllt war. Dies hängt wohl damit...

mehr erfahren ...
19/07/2019

Waldkauz in Not …

Was tun, wenn? … Nach dem telefonischen Hinweis auf einen verletzten Vogel in der Umgebung fand Thomas Bratzel  gestern Abend im Kraichtal tatsächlich einen...

mehr erfahren ...
16/07/2019

Ein willkommener Rückkehrer ins Kraichtal: Der Wiedehopf

Fragt man ältere Menschen im Kraichtal, so können viele von ihnen noch vom Wiedehopf erzählen, den sie in ihrer Kindheit im Kraichtal beobachten konnten....

mehr erfahren ...
13/07/2019

Sie sind bei jedem Wetter auf der Jagd: Veränderliche Krabbenspinnen

In einem Feld  wachsen zwischen den Kulturpflanzen zahlreiche Vogel-Wicken. Und auf den Blütenständen dieser Vogel-Wicken haben sich einige Krabbenspinnen auf die Jagd gelegt. Auch...

mehr erfahren ...
13/07/2019

Kleiner Feuerfalter

  Der Kleine Feuerfalter gehört innerhalb der Gruppe der Schmetterlinge zur Familie der Bläulinge. Er ist im Kraichtal nicht selten, obwohl er eigentlich nicht...

mehr erfahren ...
12/07/2019

Eine Orchidee, die nach Bock riecht: Bocksriemenzunge

Sie ist sehr selten – und natürlich streng geschützt: die Bocksriemenzunge, eine Pflanze aus der Familie der Orchideen. Seit einigen Jahren gibt es immer...

mehr erfahren ...
10/07/2019

Blauflügel-Prachtlibelle

Die Blauflügel-Prachtlibelle gehört innerhalb der Gruppe der Libellen zur Familie der Prachtlibellen. Prachtlibellen erreichen eine Flügelspannweite von bis zu 7 cm. Die breiten Flügel...

mehr erfahren ...
08/07/2019

Auch beim Wendehals gibt es Junge

In einem Garten am Ortsrand von Kraichtal entdeckten die Besitzer, dass in ihrem Nistkasten, in welchem kurz vorher noch Meisen gebrütet hatten, offenbar ein...

mehr erfahren ...
07/07/2019

Blaue Federlibelle

Die Blaue Federlibelle gehört innerhalb der Libellen zur Familie der Federlibellen. Den Namen haben sie von ihren Borsten, die wie Federn an den Schienen...

mehr erfahren ...
02/07/2019

Die Jungstörche sind ausgeflogen

Schon seit dem frühen Morgen wurde gestern im Horst das Fliegen geübt.  Die beiden anderen Jungstörche warten ungeduldig auf das Erscheinen der Altvögel. Es...

mehr erfahren ...
29/06/2019

Ein nächtlicher Besucher …

Seit Jahren haben wir Igel in unserem Garten. In manchen Jahren konnten wir auch schon ganze Igelfamilien beobachten, die von unserem Garten aus in...

mehr erfahren ...
21/06/2019

Bei den „Bahnhof-Störchen“ tut sich wieder mal etwas.

Es sind nun schon wieder 3 Wochen vorbei – und die drei Jungvögel haben sich bisher prächtig entwickelt. Sie sind nun schon fast so...

mehr erfahren ...
19/06/2019

Er gehört zum Kraichtaler Sommer: Der Kleine Fuchs

Der Kleine Fuchs gehört innerhalb der Schmetterlinge  zur Familie der Edelfalter. Im Kraichtal ist er in diesem Jahr häufig anzutreffen. Zur Zeit fliegt er...

mehr erfahren ...
19/06/2019

Er fliegt wieder: der „kleine Bruder“ des Maikäfers: der Junikäfer

Eigentlich ist „Junikäfer“ gar nicht sein richtiger Name: Wissenschaftlich heißt er: „Gerippter Brachkäfer“ und gehört wie sein naher Verwandter, der Maikäfer, zur Käferfamilie der...

mehr erfahren ...
14/06/2019

Sie ist in der „Vergiftungs-Rangliste“ weit oben: Die Schwarze Tollkirsche

Die Schwarze Tollkirsche gehört  zur Pflanzenfamilie der Nachtschattengewächse. Sie liebt kalkhaltige Böden und kommt deswegen auch  im Kraichtal  vor. Man findet sie in Kahlschlägen,...

mehr erfahren ...
05/06/2019

Die Weinbergschnecke – unsere größte Land-Gehäuseschnecke

Die Weinbergschnecke gehört innerhalb der Weichtiere zur Gruppe der Landlungen-Schnecken und zur Familie der Schnirkelschnecken. Jeder hat sie sicher schon einmal gesehen, wenn sie...

mehr erfahren ...
31/05/2019

Die „Bahnhof-Störche“ haben in diesem Jahr drei Junge

Seit einigen Tagen kann es jeder sehen: Im Storchennest befinden sich drei Jungvögel.  Mitte April saß keiner der Altvögel mehr brütend auf dem Nest....

mehr erfahren ...
18/05/2019

Eine besondere Schönheit im Kraichtal: Der Große Ehrenpreis

Der Große Ehrenpreis gehört zur artenreichen Pflanzenfamilie der Braunwurzgewächse und ist im Kraichtal überall dort anzutreffen, wo es trockene, warme Lehmböden gibt. Man kann...

mehr erfahren ...
16/05/2019

Das Kraichtal im Mai

Eigentlich eilt dem Mai der Ruf eines sonnigen, warmen und „farbigen“ Monats voraus. Doch in diesem Jahr ist manches anders. Es ist bisher recht...

mehr erfahren ...
14/05/2019

„Bodenschätze“ des Kraichtals: Lösskindel

Im gesamten Kraichgau – und damit auch im Kraichtal findet man sehr fruchtbare Böden vor. Denn diese bestehen aus Löss. Der Löss im Kraichtal...

mehr erfahren ...
05/05/2019

Die Klapper-Grasmücke heißt bei uns auch „das Müllerchen“

Die Klappergrasmücke ist im Kraichtal Brutvogel. Sie ist von Ende April bis Oktober bei uns. Ihr Überwinterungsgebiet befindet sich in Ostafrika. Ihren Namen hat...

mehr erfahren ...
03/05/2019

Käppchen-Morchel

Die Käppchen-Morchel ist im Kraichtal sehr selten und meist nur in Auwäldern und entlang von Gewässern zu finden. Diese Morchel-Art, die bis zu 20...

mehr erfahren ...
28/04/2019

Es ist immer wieder verblüffend: Die Bestäubung des Wiesensalbeis

Es ist Ende April. An Wegrändern und Magerwiesen taucht jetzt die Farbe blau-lila auf. Es ist der Wiesensalbei, der zur Familie der Lippenblütengewächse gehört....

mehr erfahren ...
26/04/2019

Ein Jagdfasan auf „Brautschau“

Es gehört zum jährlich wiederkehrenden Schauspiel im Kraichtal, wenn Fasanen-Hähne ihre Hennen um sich versammeln. Ende April -Anfang Mai kann man beobachten, wie Fasanen-Hähne...

mehr erfahren ...
26/04/2019

Gewöhnlicher Löwenzahn

Der Gewöhnliche Löwenzahn ist eine artenreiche Pflanzengruppe, die zur Familie der Korbblütengewächse gehört.  Der „Löwenzahn“, wie alle ähnlichen Pflanzen dieser Gruppe bezeichnet werden, ist...

mehr erfahren ...
20/04/2019

Der Ölkäfer oder „Maiwurm“ ist jetzt wieder unterwegs

Die Ölkäfer tauchen bei uns im Frühjahr auf. Man findet sie dort, wo es sonnig ist – und wo es viele blühende Pflanzen hat....

mehr erfahren ...
19/04/2019

Speise-Morchel

Die Speise-Morchel gehört innerhalb der Pilze zur Familie der Morchelverwandten. Es gibt einige Morchelarten bei uns im Kraichtal.  Morcheln findet man bei uns vom...

mehr erfahren ...
19/04/2019

Man sieht ihn wieder in unseren Gärten: Der Große Wollschweber

Wenn in den Hausgärten die ersten Blütenpflanzen blühen oder vor den Fenstern die Blumenkästen ein vielfarbiges Angebot an Blüten bieten, dann kann man ihn...

mehr erfahren ...
19/04/2019

Er trägt noch kein „Prachtkleid“, der Bluthänfling

Es ist Ende April. Überall ist der Gesang der Vögel zu hören. Die Brutsaison hat begonnen. Viele  Vogelarten  -überwiegend die Männchen -tragen zur Brutzeit...

mehr erfahren ...
19/04/2019

Knolliger Hahnenfuß

Der Knollige Hahnenfuß gehört zur artenreichen Familie der Hahnenfußgewächse. Im Gegensatz zu vielen anderen Arten wächst er auf kalkhaltigen und nährstoffarmen Böden. Man findet...

mehr erfahren ...
15/04/2019

Rabenkrähen mögen einfach keine Milane in ihrem Revier

Dass Krähen nicht gut auf Greifvögel zu sprechen sind, kann man das ganze Jahr über am Himmel betrachten. Wenn es aber darum geht, das...

mehr erfahren ...
13/04/2019

13. April 2019: +3°C. im Kraichtal – und die Ackerhummel bestäubt Blüten!

Es ist wieder mal April. Der Winter lässt nochmal kurz seine Muskeln spielen. Ein kalter Wind weht und es schneit: Schneegriesel. -Draußen ist es...

mehr erfahren ...
11/04/2019

Graugans im Kraichtal

Graugänse gehören innerhalb der Vögel zur Familie der „Entenvögel“. Sie sind  – neben der Kanadagans, die in den letzten Jahren auch schon mehrfach im...

mehr erfahren ...
09/04/2019

Eichhörnchen-Männchen haben jetzt „viel zu tun“ …

Nach der Paarung, wird das Männchen vom Weibchen vertrieben. Doch für das Männchen ist die Paarungszeit aber noch lange nicht vorbei. Es warten noch...

mehr erfahren ...
08/04/2019

Bei den Eichhörnchen wird es bald Nachwuchs geben …

Zur Zeit finden im Kraichtal in den Wäldern wieder wilde Jagden von Eichhörnchen  statt. Dabei geht es in schnellen Spiralen um die Baumstämme und...

mehr erfahren ...
07/04/2019

Die Störche haben Untermieter

Während das Weibchen dem Männchen mit dem Schnabel vorsichtig den Kopf krault, nähern sich die ersten Untermieter dem Storchennest. Offenbar hat ein Paar Haussperlinge...

mehr erfahren ...
07/04/2019

Gelbes Windröschen

Wenn in den Wäldern im Kraichtal die Buschwindröschen blühen, kann man an einigen Stellen entlang von verschiedenen Gewässern das Gelbe Windröschen entdecken. Es gehört...

mehr erfahren ...
05/04/2019

Im Storchennest wird schon wieder gebrütet

Direkt beim Bahnhof Gochsheim hat das Storchenpaar, das seit 2016 hier Junge aufzieht, wieder das alte Nest auf einem Leitungsmast bezogen. Nachdem vom Paar...

mehr erfahren ...
05/04/2019

Wenn „ER“ wieder fliegt, ist es Frühling: Der Zitronenfalter

Die Winter können in Deutschland sehr kalt werden. Deswegen gibt es nur ganz wenige Schmetterlingsarten, welche als voll entwickelte Falter bei uns überwintern. Der...

mehr erfahren ...
02/04/2019

Ackerhummel

Die Ackerhummel gehört wie alle Hummelarten zu den Wildbienen. Hummeln sind  „staatenbildende Insekten“.Im Gegensatz zu den einzeln lebenden Wildbienen den „Solitärbienen“. Hummeln bilden einen...

mehr erfahren ...
28/03/2019

Kleines Immergrün

Das Kleine Immergrün ist bei uns im Kraichtal sehr häufig anzutreffen. Man findet es in unseren Buchenwäldern, an Waldrändern und Wegrainen in Waldnähe. Die...

mehr erfahren ...
27/03/2019

Stockenten auf Nistplatz-Suche

Die Stockente ist die größte Wildente in Deutschland. Von ihr stammen auch die zahlreichen Rassen der Hausenten ab. Bei uns im Kraichtal kann man...

mehr erfahren ...
25/03/2019

Wer Bärlauch sammeln will, sollte genau hinsehen …

In den letzten Jahren hat der vor einigen Jahrzehnten schon beinahe vergessene Bärlauch eine wahres „Bärlauch-Fieber“ ausgelöst. Bärlauch wird zwar schon seit vielen Jahrhunderten...

mehr erfahren ...
20/03/2019

Es ist mal wieder Frühling!

In diesem Jahr war der Februar recht nass, kalt und stürmisch. Auch die vergangenen Tage waren nicht frühlingshaft. Trotzdem stand schon seit einigen Tagen...

mehr erfahren ...
12/03/2019

Auch Buntspechte müssen immer auf der Hut sein

Im Erlenbruchwald hat sich ein Buntspecht-Pärchen hinter zahlreichen Büschen auf die ausladenden Äste einer alten, teilweise morschen Weide zurückgezogen. In der Nähe befindet sich...

mehr erfahren ...
08/03/2019

Schon „Ötzi“ kannte den Birkenporling

Der Birkenporling gehört innerhalb der Pilze zur Familie der Stielporlinge. Wie sein Name schon andeutet, ist er nur auf Birken anzutreffen. Dort verursacht er...

mehr erfahren ...
05/03/2019

Auch im Storchennest wird es Frühling

Schon seit einigen Wochen kann man das Kraichtaler Storchenpaar wieder im  Nest beim Bahnhof in Gochsheim beobachten. Dort hat das damalige Storchenpaar auf einem...

mehr erfahren ...
04/03/2019

Bergmolch

Bei uns im Kraichtal ist der Bergmolch noch recht häufig anzutreffen. Die bestehende Landschaftsstruktur mit ihren lichten, gewässerreichen Wäldern, Feldern und Hecken kommt ihm...

mehr erfahren ...
03/03/2019

Achtung: Sie sind wieder unterwegs!

Mit den ersten wärmeren Regen-Nächten des Jahres beginnt die alljährliche Wanderung der Amphibien. Diese sind für ihre Entwicklung dringend auf Wasser angewiesen. Denn bei...

mehr erfahren ...
21/02/2019

Auch die Rötelmaus ist schon aktiv

Die Rötelmaus gehört zu den kleineren einheimischen Mäusearten aus der Familie der Wühlmäuse. Ihren Namen hat sie wegen ihres rotbraunen Fells. Das Fell auf...

mehr erfahren ...
20/02/2019

Mit der Stille im Wald ist es vorbei

Es ist Mitte Februar. Ein paar schöne und sonnige Tage liegen hinter uns. Und schon merkt man, dass der Frühling mit großen Schritten naht. ...

mehr erfahren ...
19/02/2019

Eichhörnchen auf Nahrungssuche

Seit einigen Tagen lässt sich die Sonne wieder im Kraichtal blicken. Und schon werden die Zeiträume größer, in denen sich die Eichhörnchen tagsüber auf...

mehr erfahren ...
10/02/2019

Weidenmeisen zimmern ihre Nisthöhle selbst

In einem Gehölz am Rande der Kraich steht dieser alte Kirschbaum, der schon einige „Besiedelungs-Spuren“ aufweist. So finden sich in seinem Stamm und an...

mehr erfahren ...
07/02/2019

Sie wird oft übersehen: Weidenmeise

Die Weidenmeise gehört zur Familie der Meisen und ist im Kraichtal gewöhnlich in gewässerbegleitenden Hecken und Gehölzen anzutreffen; die Aufnahmen entstanden entlang der Kraich....

mehr erfahren ...
05/02/2019

Sie sind auch im Winter unterwegs: Eichhörnchen

Entgegen landläufiger Meinungen halten Eichhörnchen keinen Winterschlaf. Denn Eichhörnchen fressen sich im Herbst kein Fettpolster an – sondern richten überall in ihrem Revier an...

mehr erfahren ...
29/01/2019

Nilgänse: Nistplatz gesucht

Am Rande eines kleinen Feldgehölzes sind die beiden Nilgänse unterwegs. Offenbar suchen sie einen geeigneten Nistplatz. Ein kleines Gestrüpp mit einer alten Weide hat...

mehr erfahren ...
27/01/2019

Rehe im Winter

Rehe gehören auch bei uns im Kraichtal zu unserer Kulturlandschaft. Gerade hier im Kraichtal finden Rehe wegen der immer noch reich strukturierten Landschaft ideale...

mehr erfahren ...
16/01/2019

Die ersten Amseln singen schon ….

Es ist Mitte Januar. Heute (16.01.2019) war zum ersten Mal in diesem Jahr im Kraichtal eine Amsel zu hören, die zwar noch recht zaghaft...

mehr erfahren ...
15/01/2019

Die Nilgänse sind wieder im Kraichtal

In den letzten Tagen hat es kräftig geregnet. Und schon zeigen sich in einzelnen Wiesen in der Nähe von Bächen, Gräben und anderen Kleingewässern...

mehr erfahren ...
12/01/2019

Es ist wieder Winter im Kraichtal

Auch in diesem Jahr ist der Winter wieder einmal mit etwas Schnee bei uns zu Gast.  Schon hat es  einige „Schneetage“ gegeben. Doch wie...

mehr erfahren ...
22/12/2018

Wenn Bäume „Gesichter machen“ …

Bäume haben im Verständnis vieler Menschen von jeher etwas Mystisches. Tatsächlich gibt es viele Märchen, Sagen – und andere  literarische Vorlagen,  in denen Bäume...

mehr erfahren ...
04/12/2018

So eine Esche

Am Ortsrand von Kraichtal-Oberacker steht in einem kleinen Auwäldchen eine gewaltige Esche. Sie überragt alle Bäume in der Umgebung. Das ist keine Besonderheit, denn...

mehr erfahren ...
04/12/2018

Um sie ranken sich viele Mythen: Misteln

Um die Misteln ranken sich viele Sagen, Mythen und Bräuche. So ist zum Beispiel das Küssen unter  in den Wohnungen aufgehängten Mistelzweigen ein Weihnachtsbrauch...

mehr erfahren ...
27/11/2018

Misteldrosseln mögen Misteln …

Bei uns im Kraichtal ist die Misteldrossel häufig zu beobachten. Sie ist bei uns in der Regel das ganze Jahr über anzutreffen, weil sie ...

mehr erfahren ...
25/11/2018

Sperber im Anflug

Es ist Ende November. Auf den Feldern zeigt sich schon die Saat des Wintergetreides. Dazu kommen zahlreiche Zwischenfrucht-Kulturen, welche die Landschaft im Kraichtal in...

mehr erfahren ...
23/11/2018

Gartenbaumläufer

Der Gartenbaumläufer ist bei uns im Kraichtal ein noch relativ häufig anzutreffender Brutvogel. Als „Ganzjahres-Vogel“ kann man ihn auch im Winter im Kraichtal antreffen....

mehr erfahren ...
12/11/2018

Novembertag im Kraichtal

Nicht nur die Flora und Fauna im Kraichtal sind bemerkenswert; auch die Landschaft hat – wie einige Beiträge im Blog aufzeigen – einiges zu...

mehr erfahren ...
02/11/2018

Tolle Aussichten

Tolle Aussichten sind nicht vom Wetter abhängig, wie das Titelbild des Beitrages beweist. Hier hat sich gerade ein kurzes Sommergewitter über der Ravensburg in...

mehr erfahren ...
01/11/2018

Neu im Kraichtal angekommen: Zebus

Seit einiger Zeit sind auf der Gemarkung von Kraichtal auch Zebus zu sehen. Bei den Zebus handelt es sich um eine alte Rinderrasse aus...

mehr erfahren ...
01/11/2018

Herbst im Kraichtal

Ein schöner Herbstmorgen. Leichter Dunst liegt über dem Kraichtal mit seinen sanften Hügeln und zahlreichen Wäldern und Hecken. Gelb- und Rottöne beherrschen das herbstliche...

mehr erfahren ...
31/10/2018

Admiral

Der Admiral ist eine für das Kraichtal sehr typische Schmetterlingsart. Er gehört zu den Edelfaltern und fällt durch seine auffallende Flügelzeichnungen auf. Wegen der...

mehr erfahren ...
15/10/2018

C-Falter

Der C-Falter ist im Kraichtal recht häufig anzutreffen. Er gehört zur Familie der Edelfalter und hat eine Flügelspannweite von 50 mm. In seiner Färbung...

mehr erfahren ...
04/10/2018

Vorsicht, aber keine Panik: Hornissen im Herbst

Es ist Anfang Oktober. In den letzten Wochen kursierten Berichte über Hornissen-Angriffe in den Medien. In den Schlagzeilen war von „Überfall“ und „Jagd auf...

mehr erfahren ...
29/09/2018

Wie Thomas Bratzel die Natur im Kraichtal sieht und darstellt

Und hier wieder einmal ein künstlerischer Beitrag über Tiere, die man hier bei uns noch beobachten kann. Gezeichnet wurden diese tollen Bilder  – wie...

mehr erfahren ...
29/09/2018

Einem Hobbykünstler über die Schulter geschaut

Thomas Bratzel. Ein – meiner Meinung nach – hochbegabter Hobbykünstler, der sich mit verschiedenen Techniken den Natur-Portraits verschrieben hat. Dass er ein Naturfreund ist...

mehr erfahren ...
28/09/2018

Der Tisch ist reich gedeckt in diesem Jahr: Obstgarten Kraichtal

Man findet sie hier noch; ja sie sind typisch für das Kraichtal: die Streuobstwiesen rund um die Dörfer. Zwar sind große Teile in den...

mehr erfahren ...
06/09/2018

Sie sind typisch für den Kraichgau: Beeindruckende Hohlwege

Die beeindruckenden Hohlwege im Kraichtal muss man gesehen haben. Es gibt nur wenige Gegenden in Deutschland, wo es noch solche Hohlwege gibt. In Baden-Württemberg...

mehr erfahren ...
05/09/2018

Die Rauchschwalben sammeln sich schon …

Anfang September. Die Zeichen stehen auch im Kraichtal auf Herbst. Man sieht es überall. Die Schwalben sammeln sich. Hier sind es Rauchschwalben, die den...

mehr erfahren ...
05/09/2018

Braunkehlchen rüsten sich zum Flug

Blaukehlchen gehören innerhalb der Sperlingsvögel zu den Drosseln. Glücklicherweise sind sie bei uns im Kraichtal noch vertreten.  Anfang bis Mitte April kehren die Braunkehlchen...

mehr erfahren ...
29/08/2018

Grünes Heupferd

Das Grüne Heupferd gehört zur Familie der Laubheuschrecken und ist eine der größten Laubheuschrecken in Mitteleuropa. Fast alle sind grün; es gibt aber einige...

mehr erfahren ...
28/08/2018

Brennnesseln, Disteln & Co

Es ist Ende August. Die Felder sind abgeerntet, die Wiesen alle gemäht. Doch es gibt noch „grüne Inseln“ in der Flur. Entlang eines Weges...

mehr erfahren ...
20/08/2018

Garten-Kreuzspinne

Von der Kreuzspinne gibt es zahlreiche Arten. Die Garten-Kreuzspinne ist die häufigste Kreuzspinne bei uns. Die Kreuzspinnen sind in ihrer Färbung sehr variabel und...

mehr erfahren ...
13/08/2018

Brauner Bär

Bei uns im Kraichtal ist er nur selten zu sehen: der Braune Bär, ein Schmetterling aus der Familie der Bärenspinner. Das liegt aber nicht...

mehr erfahren ...
12/08/2018

Achtung! Verbrennungsgefahr! Riesen-Bärenklau

Der Riesen-Bärenklau gehört zur Familie der Doldenblütengewächse und kann über 3 m hoch werden. -Er ist im Kraichtal recht selten anzutreffen. Ursprünglich stammt die...

mehr erfahren ...
12/08/2018

Sie sind gut getarnt: Junge Zauneidechsen

Es ist Anfang August – und es ist sehr heiß. Die jungen Zauneidechsen mögen es, wenn es so richtig warm ist. Doch sie müssen...

mehr erfahren ...
11/08/2018

Veränderliche Krabbenspinne

Die Veränderliche Krabbenspinne gehört zur Familie der Krabbenspinnen. Sie kommt bei uns im Kraichtal recht häufig vor, obwohl man sie oft übersieht.  „Krabbenspinne“ heißt...

mehr erfahren ...
28/07/2018

Blühstreifen und Zwischenfrucht-Kulturen: „Naturschutzgebiete auf Zeit“

Das Getreide ist gemäht. Soweit das Auge reicht, abgeerntete Ackerflächen. Ab und zu unterbrochen durch das Grün der Maisfelder, das bis in den Herbst...

mehr erfahren ...
28/07/2018

Mondfinsternis im Kraichtal

Gestern konnte man im Kraichtal eine besondere totale Mondfinsternis erleben. Diese Mondfinsternis war die längste totale Mondfinsternis dieses Jahrhunderts. Zudem war in der unmittelbaren...

mehr erfahren ...
25/07/2018

Nierenfleck-Zipfelfalter

Der Nierenfleck-Zipfelfalter gehört zur Familie der Bläulinge und ist im Kraichtal recht selten zu entdecken. Der Schmetterling hat seinen Namen wegen der Flügelzeichnung der...

mehr erfahren ...
24/07/2018

Schwarze oder Dunkle Königskerze

Die Schwarze oder Dunkle Königskerze ist bei uns im Kraichtal häufig anzutreffen. Sie gehört zur artenreichen Familie der Braunwurzgewächse. Die Pflanze kann Wuchshöhen von...

mehr erfahren ...
24/07/2018

Russischer Bär

Ende Juli, Anfang August: Der Wasserdost blüht – und schon kann man den Russischen Bär entdecken. Er gehört zur Familie der Eulenfalter und der...

mehr erfahren ...
24/07/2018

Raupe des Mittleren Weinschwärmers

Der Mittlere Weinschwärmer ist ein Nachtschmetterling aus der Familie der Schwärmer.  Der Mittlere Weinschwärmer ist die bei uns am häufigsten vorkommende Schwärmer-Art. Der Schmetterling...

mehr erfahren ...
24/07/2018

Eine invasive Art: Drüsiges Springkraut

Das drüsige Springkraut ist ein Beispiel dafür, wie eine Art, die ursprünglich aus Asien stammt, in Europa zunächst von England aus in vielen europäischen...

mehr erfahren ...
22/07/2018

„Eltern-Freizeit“ für Störche

Es ist Ende Juli. Die Jungstörche sind ausgeflogen, der Horst ist wieder leer. Nun kann man die beiden Altvögel an ihren gewohnten Stellen bei...

mehr erfahren ...
22/07/2018

Acker-Winde

Auch die Acker-Winde ist bei uns im Kraichtal sehr häufig. Sie blüht bei uns von Juni bis September/Oktober. Die Acker-Winde ist eine typische Pflanze...

mehr erfahren ...
22/07/2018

Echte Zaun-Winde

Die Zaun-Winde gehört zu den Windengewächsen und ist bei uns im Kraichtal sehr häufig anzutreffen. Sie ist eine Kletterpflanze, die sich mit ihrem Spross...

mehr erfahren ...
16/07/2018

Großer Kohlweißling

Der Große Kohlweißling gehört zur Schmetterlingsfamilie der Weißlinge. Er ist bei uns weit verbreitet. Man findet ihn auf Äckern und Feldern, aber ebenso in...

mehr erfahren ...
15/07/2018

Kaisermantel

Der Kaisermantel ist ein Schmetterling aus der Familie der Edelfalter. Er ist bei uns im Kraichtal sehr häufig zu beobachten. Innerhalb der Familie der...

mehr erfahren ...
13/07/2018

Sumpf-Ziest

Der Sumpf-Ziest gehört zur Familie der Lippenblütengewächse und ist auch im Kraichtal anzutreffen. Er kann über einen Meter groß werden. Da er unterirdische Ausläufer...

mehr erfahren ...
11/07/2018

Zwerg-Holunder

Wenn der Schwarze Holunder verblüht ist, dann beginnt bei uns im Kraichtal die dritte Holunder-Art zu blühen: Der Zwergholunder oder Attich. Er blüht bei...

mehr erfahren ...
08/07/2018

Sommer im Kraichtal

Es ist Sommer im Kraichtal. Überall blüht es.  Wie jedes Jahr bringen die Felder mit Sonnenblumen Farbtupfer in die Landschaft. Blühende Wiesen, Schmetterlinge, Schwalben...

mehr erfahren ...
07/07/2018

Große Königslibelle bei der Eiablage

Die große Königslibelle gehört innerhalb der Libellen zur Familie der Edellibellen und erreicht eine Flügelspannweite von 9 bis 11 cm. Damit gehört sie zu...

mehr erfahren ...
07/07/2018

Mutterkorn – ein gefürchteter Pilz

Der Mutterkornpilz ist auch im Kraichtal zu finden. Immer, wenn das Frühjahr nass ist und dann ein heißer Frühsommer mit viel Wind folgt,  sind...

mehr erfahren ...
02/07/2018

Schönbär

Der  Schönbär ist ein Schmetterling aus der Familie der Eulenfalter, den man im Kraichtal nicht sehr häufig sehen kann. Er gehört zur Unterfamilie der...

mehr erfahren ...
01/07/2018

Veränderliches Rotwidderchen

Das Veränderliche Rotwidderchen ist ein tagaktiver Nachtschmetterling aus der Familie der Widderchen. Wie der Name schon sagt, kann man bei dieser Art unterschiedlich aussehende...

mehr erfahren ...
01/07/2018

Schwarzer Holunder

Der Schwarze Holunder ist auch kaum aus den Hecken  im Kraichtal wegzudenken. Er bietet mit seinen Blüten und Früchten ein reichhaltiges Nahrungsangebot. Zudem dient...

mehr erfahren ...
01/07/2018

Distelfalter

Distelfalter sind im Sommer bei uns recht häufig zu sehen. Ihr eigentliches Herkunftsgebiet ist der Mittelmeerraum und das nördliche Afrika. Ab Ende Mai/Juni sind...

mehr erfahren ...
01/07/2018

Die ersten Mehlschwalben sind flügge

Was früher an vielen Häusern üblich war, ist heute selten geworden. Weil offene Böden mit geeigneten Materialien wie zum Beispiel Lehm innerhalb der Ortschaften...

mehr erfahren ...
01/07/2018

Der Traubenholunder hat Früchte

Der Traubenholunder trägt als erster der drei im Kraichtal vorkommenden Holunderarten Früchte. Im Gegensatz zu den anderen beiden Arten sehen die Fruchtstände aus wie...

mehr erfahren ...
25/06/2018

Ein seltener Gast im Kraichtal: Der Trauer-Rosenkäfer

Tatsächlich ist der Trauer-Rosenkäfer auf Südwestdeutschland beschränkt. Und auch da ist er recht selten. Seit einigen Jahren kann man den Trauer-Rosenkäfer aber auch im...

mehr erfahren ...
25/06/2018

Flieg, Schwalbenschwanz, flieg!!!

Toll, dass es noch Wiesen gibt, die bis jetzt zwar einmal gemäht wurden, aber wo die Pflanzen noch einmal wachsen, blühen und Samen produzieren...

mehr erfahren ...
25/06/2018

„Ernährungslehre“ für junge Fasane

Es ist Ende Juni. Die Fasanenhenne führt ihre Jungen. Wie groß das Gelege urprünglich war, lässt sich schwer sagen. Normalerweise besteht ein Gelege aus...

mehr erfahren ...
25/06/2018

Zunderschwamm

Der Zunderschwamm ist ein Pilz, den man im Kraichtal in den Wäldern noch recht häufig finden kann. Meistens sind es geschwächte Laubbäume in denen...

mehr erfahren ...
24/06/2018

Taubenschwänzchen

Das Taubenschwänzchen ist ein tagaktiver Nachtfalter aus der Gruppe der Schwärmer. Bei uns im Kraichtal kann man ihn überall dort finden, wo es nektarreiche...

mehr erfahren ...
22/06/2018

Landkärtchen sehen im Sommer anders aus als im Frühling

Beim Landkärtchen-Falter gibt es zwei unterschiedlich aussehende Schmetterlinge: die Falter der Frühlingsgeneration und die Falter der Sommergeneration. Sie sehen so unterschiedlich aus, dass man...

mehr erfahren ...
16/06/2018

Bluthänfling

Der Bluthänfling gehört innerhalb der Sperlingsvögel zur Gruppe der Finken. Er ist bei uns im Kraichtal noch recht häufig anzutreffen, gilt aber insgesamt in...

mehr erfahren ...
16/06/2018

Echter Schenkelkäfer

Der Echte Schenkelkäfer gehört innerhalb der Käfer zur Familie der Scheinbockkäfer. Da er es warm mag, ist es kein Wunder, dass man ihn bei...

mehr erfahren ...
15/06/2018

Goldene Acht oder Hufeisenklee-Gelbling

Die Goldene Acht ist ein Schmetterling aus der Familie der Weißlinge. Man kann ihn auf blühenden Wiesen, Luzerne- oder Kleefeldern, auf Trockenrasen, auf Weiden...

mehr erfahren ...
12/06/2018

Hausspitzmaus

Die Hausspitzmaus ist eine Tierart, die extensiv genutzte offene Flächen liebt: Brachen, Wiesen, Hecken, Holz- und Steinhaufen, aber auch Gärten. Meist lebt sie in...

mehr erfahren ...
12/06/2018

Das Blässhuhn hat Junge

Blässhühner brüten zweimal im Jahr. Die Brutzeit beginnt im März/April und endet im August. Das Nest ist meist im Schilf des Uferbereichs verborgen und...

mehr erfahren ...
11/06/2018

Schachbrettfalter oder Damenbrett

Der Schachbrettfalter gehört innerhalb der Schmetterlinge zur Familie der Edelfalter. Seinen Namen hat er von der Musterung der Flügel. „Damenbrett“ wird er wegen der...

mehr erfahren ...
11/06/2018

Gemeine Wegwarte oder Zichorie

Die Gemeine Wegwarte oder Zichorie wächst an Wegrändern und gehört zur Familie der Korblütengewächse. Die Wegwarte kann Wuchshöhen bis über einen Meter erreichen. Sie...

mehr erfahren ...
10/06/2018

Kornrade

Die Kornrade ist im Kraichtal sehr selten. Man kann sie nur an wenigen Stellen finden. Kaum zu glauben, war sie doch noch vor einigen...

mehr erfahren ...
10/06/2018

Hufeisenklee, Schopf-Hufeisenklee

Der Hufeisenklee oder Schopfige Hufeisenklee gehört zur artenreichen Familie der Schmetterlingsblütler. Den Namen hat die Familie erhalten, weil die Blüten in ihrer Form Schmetterlingen...

mehr erfahren ...
09/06/2018

Die Kleiber haben Junge

Der Kleiber ist ein Höhlenbrüter. Eigentlich ist er ein Vogel der Wälder mit alten Baumbeständen. In Gegenden mit Streuobstwiesen, wo es ebenfalls viele alte...

mehr erfahren ...
08/06/2018

Kuckuck

Der Kuckuck ist einer der bekanntesten Vögel bei uns.  Er gehört zur Familie der Kuckucke und liebt kleinstrukturierte Landschaften, in denen es Hecken, einzeln stehende...

mehr erfahren ...
07/06/2018

So ein Walnussbaum!

Bei uns im Kraichtal gibt es zahlreiche Walnussbäume. Man findet sie überall auf den Feldern oder Streuobstwiesen. Aber dieser mächtige, schon viele Jahrzehnte alte...

mehr erfahren ...
07/06/2018

Wie der Kleiber seine Nisthöhlen „einbruchsicher“ macht

Der Kleiber ist bei uns im Kraichtal das ganze Jahr über noch recht häufig anzutreffen. Er ernährt sich von Insekten, deren Eiern und Larven. ...

mehr erfahren ...
06/06/2018

Einfach schön: Das Kraichtal im Mai

Im Kraichtal ist der Mai ein besonderer Monat. Wenn überall die Hecken in Blüte stehen, die Bäume zaghaft ihr erstes Grün zeigen und die...

mehr erfahren ...
05/06/2018

Goldglänzender Rosenkäfer

Es ist Ende Mai, Anfang Juni. Die Ligustersträucher entlang der Waldwege blühen. Das ist die Zeit, wo man bei uns im Wald oder entlang...

mehr erfahren ...
05/06/2018

Wiesen-Sommer

Wo es noch blühende Wiesen gibt, da braucht man sich über fehlende Vögel, Schmetterlinge, Wildbienen und andere Insekten oder Tiere wie zum Beispiel Kleinsäuger...

mehr erfahren ...
04/06/2018

Schwarze Maulbeere

Er ist im Kraichtal recht selten, doch man kann ihn im Kraichtal auf dem Gelände der Sternwarte finden: Es ist der Maulbeerbaum, von dem...

mehr erfahren ...
04/06/2018

Die Schleiereule – Bleistiftzeichnung von Thomas Bratzel

Schleiereule im Flug; Bleistift-Zeichnung                            Thomas Bratzel, Mai 2018 Thomas Bratzel ist ein begeisterter Naturfreund. Er hat sich in vielen Jahren ein enormes Wissen...

mehr erfahren ...
29/05/2018

Weißes Waldvögelein

Das Schwertblättrige Waldvögelein und das Weiße Waldvögelein bilden die weißlich blühenden Vertreter der Waldvögelein-Gruppe innerhalb der Orchideen bei uns im Kraichtal. Auch sie brauchen...

mehr erfahren ...
29/05/2018

Graureiher bei der Mäusejagd

Der Graureiher oder  Fischreiher – wie er bei uns wegen seiner Aufenthalte an Fischgewässern – auch genannt wird, liebt neben den Gewässern auch Felder...

mehr erfahren ...
29/05/2018

Rotes Waldvögelein

Das Rote Waldvögelein blüht als letzte Vertreterin der Waldvögelein-Arten bei uns im Kraichtal. Sie ist – auch wie die anderen beiden Arten – bei...

mehr erfahren ...
28/05/2018

Viele Raupen sind auf Brennnesseln angewiesen

In unserer Kultur-Landschaft scheint es kaum noch Platz für Brennnesseln zu geben. Sobald sich eine Ansammlung davon am Wegesrand bildet, wird sie gemäht. Viele...

mehr erfahren ...
24/05/2018

Schwalbenschwanz

Der Schwalbenschwanz ist ein sehr großer Schmetterling. Gemeinsam mit dem Segelfalter ist er die größte Schmetterlingsart in Deutschland. Seinen spitzen Anhängseln an den Hinterflügeln,...

mehr erfahren ...
20/05/2018

Teichrohrsänger

Auch der Teichrohrsänger ist bei uns im Kraichtal Brutvogel. Von Ende April bis Ende September/Anfang Oktober kann man ihn hier beobachten. Er brütet im...

mehr erfahren ...
17/05/2018

Gartenrotschwanz

Der Gartenrotschwanz ist heute nicht mehr so oft im Kraichtal anzutreffen wie dies noch vor ein paar Jahrzehnten der Fall war.  Aber:  Der Bestand...

mehr erfahren ...
17/05/2018

Purpur-Knabenkraut

Das Purpur-Knabenkraut gehört zur Familie der Orchideen. Es kommt im Kraichtal an wenigen Stellen vor. Man findet sie vereinzeln in lichten Wäldern, entlang von...

mehr erfahren ...
16/05/2018

Die jungen Stare sind flügge, aber sie wollen nicht ausfliegen!

Stare sind Höhlenbrüter. Jede verlassene Höhle wird, wenn möglich als Kinderstube benutzt. Hier ist es ein alter Apfelbaum, in dem mehrere Starenfamilie ihre Jungen...

mehr erfahren ...
16/05/2018

Pantherspanner

Der Panther- oder Fleckenspanner ist ein tagaktiver Nachtschmetterling. Auch bei uns im Kraichtal kann man ihn vereinzelt beobachten. Die Flügelspannweite beträgt knapp 2-3 cm....

mehr erfahren ...
15/05/2018

Rotköpfiger Feuerkäfer

Der Rotköpfige Feuerkäfer gehört innerhalb der Gruppe der Käfer zur Familie der Feuerkäfer. Die Käfer werden 10 bis 14 mm lang. Der Kopf, der...

mehr erfahren ...
13/05/2018

Schornsteinwespe

Die Schornsteinwespe gehört innerhalb der Insektengruppe der Faltenwespen zur Unterfamilie der Solitären Faltenwespen. Solitär lebende Wespen bilden keinen Staat sondern leben einzeln. Im Kraichtal...

mehr erfahren ...
10/05/2018

Skorpionfliege

Die Skorpionfliege gehört zur Insektengruppe der Schnabelfliegen, weil der rüsselartig verlängerte Kopf schnabelartig aussieht. In Mitteleuropa gehören nur wenige Arten zu dieser Insektengruppe. Bei...

mehr erfahren ...
10/05/2018

Schwertblättriges Waldvögelein

Das Schwertblättrige Waldvögelein ist im Kraichtal eine absolute Seltenheit. Die Pflanze gehört zur Familie der Orchideeen und ist bei uns geschützt! Seit einigen Jahren...

mehr erfahren ...
09/05/2018

Pfaffenhütchen-Gespinstmotte

Die Pfaffenhütchen-Gespinstmotte ist ein sehr kleiner Falter, der eine Spannweite von 18 – 24 mm hat. Der Schmetterling ist in ganz Europa weit verbreitet...

mehr erfahren ...
08/05/2018

Holzbiene

Die größte Bienenart im Kraichtal: Blaue Holzbiene Die Blaue Holzbiene ist die größte Bienenart bei uns in Deutschland. Sie ist wärmeliebend und ist von...

mehr erfahren ...
08/05/2018

Achtung! „Löwengrube“: Der Ameisenlöwe

Der Ameisenlöwe ist hervorragend auf trockene Sandböden spezialisiert. Deswegen findet man ihn bei uns im Kraichtal an trockenen, sandigen Stellen. Beim Ameisenlöwen handelt es...

mehr erfahren ...
08/05/2018

Schopfige Traubenhyazinthe

Die Schopfige Traubenhyazinthe ist bei uns im Kraichtal sehr selten. In Deutschland ist ihr Bestand gefährdet und deswegen steht die Art unter Naturschutz. Die...

mehr erfahren ...
08/05/2018

Rote Lichtnelke

Die Rote Lichtnelke gehört zur Familie der Nelkengewächse und ist bei uns im Kraichgau sehr häufig zu sehen. Sie wird bis zu 1 m...

mehr erfahren ...
07/05/2018

Nachtigall

Die Nachtigall ist sicher vom Namen her den meisten Menschen bekannt. Und obwohl sie bei uns im Kraichtal recht häufig zu hören ist, haben...

mehr erfahren ...
29/04/2018

Goldammer

Die Goldammer ist im Kraichtal noch häufig, obwohl im Vergleich zu früheren Jahren ihre Zahl auch bei uns abgenommen hat.  Sie gehört zur Familie...

mehr erfahren ...
29/04/2018

Vierblättrige Einbeere

Die Vierblättrige Einbeere gehört zur Familie der Liliengewächse. Man findet sie in Laubmischwäldern an feuchten Stellen. Sie hat vier Blätter aus denen der Blütenstiel...

mehr erfahren ...
29/04/2018

Stängelumfassende Taubnessel

Die Stängelumfassende Taubnessel ist eine einjährige Pflanze aus der Familie der Lippenblütengewächse. War sie vor einigen Jahren noch recht häufig, ist sie im Kraichtal...

mehr erfahren ...
29/04/2018

Gemeiner Reiherschnabel

Der Reiherschnabel gehört zur Familie der Storchschnabelgewächse und ist im Kraichtal vor allem auf Äckern oder in Weinbergen zu finden.  Die langen Fruchtschnäbel sind,...

mehr erfahren ...
29/04/2018

Grünader-Weißling

Der Grünader-Weißling  ist bei uns im Kraichgau recht häufig. Insgesamt gehört er zu den häufigsten Tagschmetterlingen. Unterseite und Oberseite der Flügel sind bei diesem...

mehr erfahren ...
27/04/2018

Kampf am Rapsfeld

Um sie geht es: Ein Fasanenweibchen überquert gerade einen Wirtschaftsweg und verschwindet auf der gegenüberliegenden Straßenseite im Gras, da ertönt vom benachbarten Rapsfeld der...

mehr erfahren ...
26/04/2018

Ein Baum mit „Bestäubungs-Ampel“: Rosskastanie

Die Rosskastanie ist im Kraichtal recht häufig anzutreffen.  Innerhalb der Ortschaften waren sie oft wichtige Schattenspender in Schulhöfen, Kindergärten oder Gaststätten. Ganz vereinzelt kann...

mehr erfahren ...
25/04/2018

Waldbrettspiel

Das Waldbrettspiel gehört bei den Schmetterlingen zur Familie der Edelfalter. Innerhalb dieser Gruppe zählt man sie zur Gruppe der Augenfalter, weil sie auf ihren...

mehr erfahren ...
25/04/2018

Maikäfer

Maikäfer sind im Kraichtal in diesem Jahr wieder einmal zu sehen. Es gibt mehrere Arten von Maikäfern. Bei uns ist der Feld-Maikäfer die häufigste...

mehr erfahren ...
24/04/2018

Achtung Falle: Gefleckter Aronstab

Der Aronstab ist bei uns im Kraichtal recht häufig anzutreffen. Er gehört zur Familie der Aronstabgewächse. Seinen Namen erhielt er wegen seines stabähnlichen Blütenkolbens,...

mehr erfahren ...
20/04/2018

Schafstelze

Auch die Schafstelze aus der Familie der Pieper und Stelzen kommt bei uns im Kraichtal vor. Sie brütet bei uns vor allem auf feuchten...

mehr erfahren ...
20/04/2018

Roter Holunder

Der Rote Holunder gehört zur Familie der Moschuskrautgewächse. Seinen Namen hat er wegen seiner roten Früchte; der Name „Trauben-Holunder“  lässt sich auf den traubenförmigen...

mehr erfahren ...
20/04/2018

Weiße Taubnessel

Die Weiße Taubnessel gehört zur Familie der Lippenblütengewächse. Sie blüht im Kraichtal  – je nach Witterung -von April bis in den Oktober hinein. Man...

mehr erfahren ...
18/04/2018

Großes Windröschen

Das Große Windröschen gehört zu den Hahnenfußgewächsen. Im Kraichtal ist sie nur vereinzelt anzutreffen; sie ist selten. Das Große Windröschen gilt in ganz Deutschland...

mehr erfahren ...
17/04/2018

Aurorafalter

Aurorafalter sind im Kraichtal von Ende März bis Ende Mai zu beobachten. Nur die Männchen haben orange Bereiche auf den Flügeln. Beim Weibchen fehlt...

mehr erfahren ...
17/04/2018

So ein Birnbaum!

Er stammt aus einer Zeit, in der es bei uns im Kraichtal um fast alle Orte noch einen dichten Streuobstgürtel gab. Dort wuchsen alte...

mehr erfahren ...
16/04/2018

Kleinspecht

Der Kleinspecht ist der kleinste europäische Specht. Er brütet in Wäldern mit altem Baumbestand, vor allem in Wassernähe. Man kann ihn aber auch in...

mehr erfahren ...
15/04/2018

Sumpfdotterblume

Die Sumpfdotterblume gehört zur Familie der Hahnenfußgewächse und ist im Kraichgau häufig zu finden. Sie kommt in Auwäldern, Bachufern, Gräben und Sumpfwiesen vor. Weil...

mehr erfahren ...
15/04/2018

Wollschweber

Die Wollschweber gehören innerhalb der Insekten zu den Zweiflüglern. Weltweit gibt es ca. 6000, in Deutschland sind es ungefähr 30 Arten. Die ersten von...

mehr erfahren ...
13/04/2018

Gundermann oder Gundelrebe

Der Gundermann oder die Gundelrebe gehört zur artenreichen Familie der Lippenblütengewächse. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen dieser Familie ist beim Gundermann die Oberlippe...

mehr erfahren ...
13/04/2018

Hilfe für Schmetterlinge

Auch bei uns im Kraichtal haben viele Schmetterlingsarten große Probleme. Das hat viele Gründe. Ein wichtiger Grund, der oft übersehen wird, ist meiner Meinung...

mehr erfahren ...
13/04/2018

Ringeltaube

Die Ringeltaube ist die größte einheimische Taubenart. Auch sie ist eine typische Bewohnerin der Feldflur. Allerdings kann man sie seit einigen Jahren auch in...

mehr erfahren ...
13/04/2018

Frühlings-Fingerkraut

Das Frühlings-Fingerkraut gehört zur Pflanzenfamilie der Rosengewächse. Bei uns im Kraichtal ist es recht häufig anzutreffen. Die Blütezeit ist von Ende März bis in...

mehr erfahren ...
12/04/2018

Türkentaube

Die Türkentaube ist eine mittelgroße Taube, die sich durch ihr einfarbiges, helles Gefieder von den anderen bei uns vorkommenden Taubenarten unterscheidet. Man findet sie...

mehr erfahren ...
10/04/2018

Es blüht im Kraichtal: Schwarzdorn

Der Schwarzdorn oder die Schlehe ist für die Kraichtaler Hecken ganz typisch. Er gehört zu den Rosengewächsen und ist für viele Tiere, aber auch...

mehr erfahren ...
10/04/2018

Huflattich

Der Huflattich gehört zur Familie der Korbblütengewächse. Diese Familie ist sehr artenreich und mit zahlreichen Arten bei uns im Kraichtal vertreten. Er ist ein...

mehr erfahren ...
09/04/2018

Nutrias in Weiß

Nutrias kann man bei uns im Kraichtal recht häufig beobachten. Von der Kraich aus haben sie auch kleinere Bäche und Teiche für sich erobert....

mehr erfahren ...
08/04/2018

Hier geht es um das Revier

Ein Feldlerchen-Männchen bewacht sein Revier. Es sitzt auf den Blättern, damit es eine bessere Übersicht hat. Offenbar hat er einen Konkurrenten gesichtet oder gehört....

mehr erfahren ...
08/04/2018

Mönchsgrasmücke

Die Mönchsgrasmücke ist bei uns ein typischer Vogel der Gärten, Parks, lichten Wälder und Feldgehölze. Sie ist bei uns Sommervogel; das heißt, sie ist...

mehr erfahren ...
05/04/2018

Gefleckte Taubnessel

Die gefleckte Taubnessel gehört zur formenreichen Familie der Lippenblütengewächse. Man bezeichnet sie deswegen so, weil die Blüten von der Seite aussehen wie ein geöffneter...

mehr erfahren ...
05/04/2018

Weinberg-Traubenhyazinthe

Die Weinbergs-Hyazinthe gehört zu den Spargelgewächsen. Bei uns im Kraichtal findet man sie auf Weinbergen, Äckern, aber auch in Gärten. Sie blüht – je...

mehr erfahren ...
05/04/2018

Zilpzalp

Die meisten von uns haben ihn sicher schon gehört: den Gesang des Zilpzalps: Dieser klingt nämlich so, wie der Vogel heißt: „Zilp-zalp“. Der Zilpzalp...

mehr erfahren ...
05/04/2018

Fitis-Laubsänger

Der Fitislaubsänger oder Fitis ist ein Vogel des Waldes, aber auch in Feldhecken, Parks und Gärten mit Laubgehölzen und in Feuchtgebieten ist er zu...

mehr erfahren ...
04/04/2018

Zaunkönig

Der Zaunkönig ist einer der  kleinsten Singvögeln bei uns im Kraichtal, hat aber eine laute, beeindruckende Stimme. Auch sein schmetternd vorgetragenes Lied ist sehr...

mehr erfahren ...
01/04/2018

Buschwindröschen

Sie ist die typische Frühlingsblume in unseren Kraichtaler Wäldern und wahrscheinlich auch die häufigste Blütenpflanze des  Laubwaldes: das Buschwindröschen. Die Anemone oder das Buschwindröschen...

mehr erfahren ...
01/04/2018

Hohe Schlüsselblume

Die Hohe oder Wald-Schlüsselblume ist eine der ersten blühenden Frühlingsboten auf feuchten Wiesen oder in unseren zahlreichen Auwäldern. Schon ab Mitte März kann man...

mehr erfahren ...
29/03/2018

Lurch des Jahres 2018: Grasfrosch

8Der Grasfrosch wurde zum Lurch des Jahres 2018 gewählt. Er gehört ebenfalls zu den Braunfröschen. Seine Färbung ist sehr variabel. Sie reicht von gelb,...

mehr erfahren ...
28/03/2018

Sie wandern wieder …

Jedes Jahr wird im Frühjahr am Rand einer sehr stark befahrenen Straße (Kraichtal-Bretten) ein „Krötenzaun“ aufgebaut. Manchmal kann man morgens auch Menschen beobachten, die...

mehr erfahren ...
28/03/2018

Springfrosch

Springfrösche gehören in Deutschland zu den selteneren Froscharten. Auch bei uns im Kraichtal ist er nicht häufig zu beobachten. Bei den Froschwanderungen im letzten...

mehr erfahren ...
28/03/2018

Erdbeer-Fingerkraut

Das Erdeer-Fingerkraut gehört zur großen Pflanzenfamilie der Rosengewächse. Innerhalb dieser Familie gehört es zur artenreichen Gruppe  der Fingerkräuter  ( 300-500 Arten) Ihren Namen haben...

mehr erfahren ...
28/03/2018

Weißes Veilchen

Das Weiße Veilchen ist keine weiße Form des Märzveilchens sondern eine eigenständige Art innerhalb der Familie der Veilchengewächse. Diese Familie ist sehr artenreich. Bei...

mehr erfahren ...
25/03/2018

Rötelmaus

Die Rötelmaus ist eine recht kleine Mäuseart und gehört zur Familie der Wühlmäuse. Es gibt mehrere Unterarten. Die Rötelmaus oder auch Wald-Wühlmaus gehört zu...

mehr erfahren ...
25/03/2018

Bärlauch

Bärlauch kommt im Kraichtal zuweilen großflächig vor; vor allem in Auwald-Bereichen ist er zu finden. Bärlauch gehört zu den Liliengewächsen, einer artenreichen Pflanzenfamile, von...

mehr erfahren ...
23/03/2018

Bachstelze

Die Bachstelze ist bei uns von März bis in den Oktober hinein zu beobachten. Sie ist also im Kraichtal ein Sommervogel. Die Bachstelze findet...

mehr erfahren ...
17/03/2018

Turmfalken auf Mäusejagd

Turmfalken sind bei uns recht häufig anzutreffen. Gemeinsam mit dem Mäusebussard bilden sie wohl die häufigsten Greifvogel-Arten im Kraichtal. Beide Arten haben eine große...

mehr erfahren ...
16/03/2018

Kornelkirsche

Die Kornelkirsche gehört zur Familie der Hartriegelgewächse und kommt im Kraichtal vereinzelt vor. Man findet sie in Feldhecken oder in Begleithecken von Wirtschaftswegen, aber...

mehr erfahren ...
16/03/2018

Scharbockskraut

Das Scharbockskraut bildet die ersten gelb blühenden Teppiche in unseren Gärten und feuchten Wiesen, aber auch in Hecken und an Waldrändern. Es ist bei...

mehr erfahren ...
12/03/2018

Wie Schwanzmeisen ihr Nest bauen

Wenn man Vögeln beim Nestbau zusehen kann, dann ist das etwas Besonderes. Gelingt es aber, ein Paar Schwanzmeisen in freier Natur beim Nestbau zu...

mehr erfahren ...
08/03/2018

Acker-Gelbstern

Der Acker-Gelbstern gehört zu den Liliengewächsen und gehört im Kraichtal zu den seltenen Blütenpflanzen. Er steht auf der Roten Liste gefährdeter Pflanzenarten. Bei uns...

mehr erfahren ...
08/03/2018

Vielstängeliges Schaumkraut

Das Vielstängelige Schaumkraut gehört zur artenreichen Pflanzenfamilie der Kreuzblütengewächse. Von oben betrachtet kann man die vier kreuzförmig angeordneten Blütenblätter erkennen. Die Pflanze ist im...

mehr erfahren ...
06/03/2018

Kiebitze auf Stippvisite im Kraichtal

Kiebitze waren noch vor einigen Jahrzehnten Brutvögel im Kraichtal. Leider sind einige Feuchtgebiete nicht mehr vorhanden. So sind Kiebitze bei uns nur kurz zu...

mehr erfahren ...
06/03/2018

Vogel des Jahres 2018: Star

Er ist der Vogel des Jahres 2018, und während der Brutzeit ist er tatsächlich ein „Star“. Es gibt kaum einen Vogel bei uns, der...

mehr erfahren ...
05/03/2018

Kernbeißer

Der Kernbeißer ist bei uns Jahresvogel. Das heißt, dass er auch im Kraichtal brütet. Sehen kann man ihn leider oft nur während der Wintermonate,...

mehr erfahren ...
28/02/2018

In diesem Jahr ist es wieder soweit: Totale Mondfinsternis im Kraichtal

Das sind Bilder der letzten totalen Mondfinsternis, die im Kraichtal am 28. September 2015 zu sehen war.  Diese Bilder sind leider nicht ganz perfekt,...

mehr erfahren ...
25/02/2018

Schwanzmeise

Die Schwanzmeise ist ein kleiner Vogel mit insgesamt 14 cm Körperlänge. 9 cm davon entfallen auf den Schwanz. Er dient dem Vogel als „Balancierstange“,...

mehr erfahren ...
21/02/2018

Rote Taubnessel

Die rote Taubnessel gehört zur Familie der Lippenblütengewächse. Ein Merkmal dieser Pflanzenfamilie sind die Blüten, die von der Seite aus wie ein geöffneter Mund...

mehr erfahren ...
18/02/2018

Eichelhäher sind unterwegs

Zur Zeit sind sie wieder unterwegs: die Eichelhäher in kleinen Trupps. Man kann sie vor allem in den Streuobstwiesen, entlang von Hecken und an...

mehr erfahren ...
14/02/2018

Gänseblümchen

Gänseblümchen sind ganz frühe Frühlingsboten. Das Gänseblümchen dürfte eine der bekanntesten Blütenpflanzen Mitteleuropas sein, da es fast überall vorkommt. Schon ab Ende Januar kann...

mehr erfahren ...
12/02/2018

Haussperling

Der Haussperling ist schlicht der Kulturfolger des Menschen. Er ist sicher der bekannteste Singvogel bei uns. Der Haussperling findet überall dort seine idealen Lebensräume,...

mehr erfahren ...
11/02/2018

Schwarzerle

Die Schwarzerle ist ein typischer Begleitbaum von Gewässern aller Art, aber auch in staunassen, überschwemmten Gebieten ist sie anderen Laubbäumen überlegen. Sie gehört zur...

mehr erfahren ...
08/02/2018

Erlenzeisig

Der Erlenzeisig gehört innerhalb der Sperlingsvögel zu den Finken. Er ist bei uns im Kraichtal regelmäßig zu beobachten. Der kleine Vogel ist bei uns...

mehr erfahren ...
07/02/2018

Persischer Ehrenpreis

  Der Persische Ehrenpreis geört zu den Braunwurzgewächsen und blüht schon sehr früh im Jahr. Bei entsprechend milden Klima kommt es vor, dass man...

mehr erfahren ...
30/01/2018

Wintergast Wiesenpieper

Der Wiesenpieper gehört zur Gruppe der Pieper und Stelzen und ist normalerweise nur während der Wintermonate im Kraichtal zu beobachten. Ab Ende September/Anfang Oktober...

mehr erfahren ...
30/01/2018

Nilgans

Die Nilgans stammt aus Afrika. Die europäischen Vorkommen sind auf gezielte Freisetzungen zurückzuführen. Inzwischen brütet sie in vielen europäischen Ländern und gilt auch bei...

mehr erfahren ...
29/01/2018

Kanadagans

Wie schon der Name sagt, stammt die Kanadagans aus Nordamerika und wurde in Europa eingeführt. Inzwischen kann man sie an vielen Gewässertypen vorfinden. Sie...

mehr erfahren ...
29/01/2018

Kleines Schneeglöckchen

Das Schneeglöckchen ist ursprünglich in Südosteuropa rund um das Schwarze Meer beheimatet. Es gibt ungefähr 20 Arten. Das Schneeglöckchen gehört zu den Amaryllisgewächsen. Bei...

mehr erfahren ...
29/01/2018

Winterling

Der Winterling gehört zu den Hahnenfußgewächsen und ist eine Pflanze, die schon im Vorfrühling blüht. In diesem Jahr ist dies im Kraichtal schon seit...

mehr erfahren ...
22/01/2018

Stinkende Nieswurz

Die Stinkende Nieswurz ist eine Pflanze, die sofort auffällt. Während die Bäume im Wald noch kahl sind – und auch auf dem Boden noch...

mehr erfahren ...
19/01/2018

Zwergtaucher – ein seltener Gast

Der Zwergtaucher gehört zur Familie der Lappentaucher, weil er an den Zehen keine Schwimmhäute hat – sondern „Schwimmlappen“ an den Zehen besitzt, welche die...

mehr erfahren ...
15/01/2018

Stürmische Tage im Kraichtal

Im letzten Jahr  war es recht stürmisch im Kraichtal. Einige heftige Windböen – von denen einige Orkanstärke erreichten – sorgten im vergangenen Jahr in...

mehr erfahren ...
14/01/2018

Amseln im Winter

Amseln gehören zur Familie der Drosseln. Wie alle Drosseln suchen auch die Amseln ihre Nahrung vorwiegend am Boden. Auf der Suche nach Insekten, Würmern...

mehr erfahren ...
10/01/2018

Die Haselsträucher blühen schon

Die Hasel ist bei uns sehr häufig anzutreffen. Sie gehört zu den Birkengewächsen und ist eine typische Pflanze der Waldränder und Feldhecken. Schon im...

mehr erfahren ...
31/12/2017

Efeu

Efeu ist eine Pflanze, die schon im Altertum als Heilpflanze oder in den verschiedensten Religionen und antiken Kulturen eine bedeutende Rolle spielte. Bei uns...

mehr erfahren ...
28/12/2017

Rotkehlchen

Das Rotkehlchen gehört innerhalb der Sperlingsvögel zur Gruppe der Drosseln. Wie alle Drosselarten ist auch der Gesang des Rotkehlchen einer der eindrucksvollsten innerhalb der...

mehr erfahren ...
28/12/2017

Nachträgliches Weihnachts-Menü

Die folgenden Bilder beweisen es: Alpakas haben Christbäume zum Fressen gern! Wahrscheinlich haben sie in den nächsten Tagen eine Menge zu tun ……….

mehr erfahren ...
26/12/2017

Winter im Kraichtal

Es muss nicht tief verschneit sein – eine Frostnacht reicht schon aus und im Kraichtal ist der Winter da …  Wie lange er im...

mehr erfahren ...
26/12/2017

Graureiher

Der Graureiher ist bei uns der häufigste Reiher. Man kann ihn im Kraichtal an Gewässern, aber auch auf Wiesen und Feldern beobachten, wo er...

mehr erfahren ...
12/12/2017

Gebirgsstelze

Obwohl sie eigentlich in höheren Lagen zu Hause ist, kann man sie im Kraichtal das ganze Jahr über beobachten. Auf dem Bild ist eine...

mehr erfahren ...
12/12/2017

Silberreiher

Seit einigen Jahren ist der Silberreiher bei uns im Kraichtal Wintergast. Man kann ihn auf den Feldern, an kleinen Teichen und Tümpeln, Fischzuchtanlagen oder...

mehr erfahren ...
12/12/2017

Bläßhuhn

Das Bläßhuhn brütet an nährstoffreichen Gewässern. Bei uns im Kraichtal ist es noch in kleineren Teichen anzutreffen.  Es braucht offene Wasserflächen und eine dichte...

mehr erfahren ...
06/12/2017

„Specht-Schmiede“

Wenn Spechte Nüsse knacken –  oder die Schalen von Sämereien entfernen wollen, wenden sie eine einzigartige Technik an. Sie nützen kleine Spalte, Löcher oder...

mehr erfahren ...
04/12/2017

Soll man Vögel füttern? Winterfütterung

Wer die Natur liebt, der ist auch bereit, einiges zu ihrem Schutz zu unternehmen. Liebe zur Natur verlangt aber Begegnungen mit der Natur. Wie...

mehr erfahren ...
30/11/2017

Pfeifente

Die Pfeifente ist bei uns im Kraichtal ein sehr seltener Gast im Winter. Auch sie stammt aus dem Norden und weicht im Winter in...

mehr erfahren ...
30/11/2017

Krickente

Die Krickente ist die kleinste Art unter den Schwimmenten. Dies wird im Bild unten im Vergleich mit der Stockente (im Hintergrund) deutlich.. Man kann...

mehr erfahren ...
27/11/2017

Teichhuhn oder Teichralle

Das Teichhuhn gehört zur Gruppe der Rallen und ist im Kraichtal Brutvogel. An Seen, Teichen und Tümpeln mit ausreichender Ufervegetation kann man es beobachten....

mehr erfahren ...
27/11/2017

„Strom“-Netz

Wir alle nutzen – und brauchen Strom. Wir sind auf ihn angewiesen. Deswegen gehören auch diese Bilder zum Kraichtal. Unser „Strom“-Netz. Aber selbst hier...

mehr erfahren ...
27/11/2017

Bergfink

So wie zum Beispiel die Nachtigall im Kraichtal ein „Sommervogel“ ist, sind Bergfinken im Kraichtal „Wintervögel“. Schon ab Ende September kann man die ersten...

mehr erfahren ...
26/11/2017

Buchfink

Der Buchfink ist im Kraichtal recht häufig. In den Wintermonaten kommen noch zusätzliche Buchfinken aus Nord- und Nordosteuropa oft in großen Schwärmen  zu uns,...

mehr erfahren ...
25/11/2017

Turteltaube

Die Turteltaube gehört zu den kleineren Taubenarten. Sie ist im Kraichtal als Sommervogel (April bis September) heimisch.  Offene Landschaft mit Hecken- und Gehölzstreifen und...

mehr erfahren ...
24/11/2017

Die Turteltaube – mal aus einem anderen Blickwinkel

„Turteltaube am Schlauchweg“                                    Grafik von Thomas Bratzel,  24.11.17 Thomas...

mehr erfahren ...
22/11/2017

Die Sache mit der Baumrinde Teil 1: Die Dohle versucht`s

Sie sind wieder im Kraichtal, Saatkrähen  – und gemeinsam mit ihnen die Dohlen – die den Winter bei uns verbringen. Und wie bei allen...

mehr erfahren ...
22/11/2017

Die Sache mit der Baumrinde Teil 2: Die Saatkrähe kann`s

Eine alte Saatkrähe – man erkennt dies am grauen Schnabel und den sichtbaren Nasenlöchern – hat die Dohle beobachtet und fliegt auf den Ast. ...

mehr erfahren ...
21/11/2017

Fichte oder „Rot-Tanne“

Auch die Fichte gehört zu den Kieferngewächsen. Von ihr gibt es viele Unterarten. Sie wächst schnell und bringt dadurch hohe Erträge. Deswegen wurde sie...

mehr erfahren ...
21/11/2017

Europäische Lärche

Die Lärche gehört zu den Kieferngewächsen. Die Europäische Lärche kommt in den Kraichtaler Wäldern recht häufig vor. Innerhalb der Kieferngewächse bildet sie aber eine...

mehr erfahren ...
21/11/2017

Nordmann-Tanne

Innerhalb der Kieferngewächse gehört die Nordmann-Tanne zur Gruppe der Tannen. Sie wurde nach ihrem Entdecker, dem finnischen Biologen Alexander von Nordmann benannt- und kommt...

mehr erfahren ...
20/11/2017

Kletterkünstler Kleiber

Der Kleiber gehört innerhalb der Sperlingsvögel zur Gruppe der Kleiber, von denen es in Europa einige Arten gibt. Bei uns im Kraichtal ist er...

mehr erfahren ...
15/11/2017

Mäusebussard auf Regenwurm-Jagd

Der Mäusebussard ist mit dem Turmfalken wohl der häufigste Greifvogel im Kraichtal. Allerdings hat sich in den vergangenen Jahren etwas geändert: Waren bis vor...

mehr erfahren ...
14/11/2017

Buntspechte

Der Buntspecht ist im Kraichtal wahrscheinlich die häufigste Spechtart. Man kann ihn fast überall antreffen. Er brütet in Wäldern, aber auch in den Bäumen...

mehr erfahren ...
14/11/2017

Waldkauz

Lebensraum des Waldkauzes ist der Wald. Hier brütet er in alten Laubbäumen mit großen Höhlen.  Auch er jagt vorwiegend Mäuse, aber auch Insekten. Wenn...

mehr erfahren ...
14/11/2017

Waldohreule

Die Waldohreule ist etwas kleiner als der Waldkauz und ungefähr so groß wie die Schleiereule. Ein Kennzeichen sind die langen Federohren, die während der...

mehr erfahren ...
11/11/2017

Misteldrossel, Singdrossel und Wacholderdrossel unterscheiden:

Unter den Singvögeln bilden die Drosseln eine artenreiche Gruppe.  Misteldrossel, Singdrossel und Wacholderdrossel gehören zu den großen Drosselarten. Im Kraichgau kann man in der...

mehr erfahren ...
10/11/2017

Hornissen

Innerhalb der Insekten gehören die Hornissen zur Gruppe der Hautflügler und zur Familie der Faltenwespen. Sie sind mit einer Körperlänge von bis zu knapp...

mehr erfahren ...
06/11/2017

Die Sache mit den Gewöllen

Ein Turmfalke benötigt pro Tag ungefähr 3 Mäuse. Wenn er Junge zu versorgen hat, sind es entsprechend mehr. Die Mäuse werden nicht in einem...

mehr erfahren ...
05/11/2017

Turmfalke Männchen

Der Turmfalke ist wohl gemeinsam mit dem Mäusebussard der häufigste Greifvogel im Kraichtal. Man erkennt ihn leicht an seinen langen Flügeln und dem langen...

mehr erfahren ...
05/11/2017

Turmfalke Weibchen

Der Turmfalke ist wohl gemeinsam mit dem Mäusebussard der häufigste Greifvogel im Kraichtal. Man erkennt ihn leicht an seinen langen Flügeln und dem langen...

mehr erfahren ...
03/11/2017

Kormoran

Um den Kormoran streiten sich die Geister. Die einen betrachten ihn als Schädling, der die Bäche und Fischteiche plündert, die anderen sehen in ihm...

mehr erfahren ...
03/11/2017

Wasserralle

Die Wasserralle gehört innerhalb der Vögel zur Gruppe der Rallen. Sie ist zwar ein typischer Brutvogel der verschiedensten Feuchtgebiete, doch ist sie sehr scheu....

mehr erfahren ...
02/11/2017

Raubwürger

Er ist ungefähr so groß wie eine Amsel. Innerhalb der Singvögel gehört er zur Gruppe der „Würger“. Auffallend ist seine grauweiß-schwarze Gefiederfärbung, der schwarze...

mehr erfahren ...
01/11/2017

Eichhörnchen

Das Eichhörnchen ist ein Säugetier und gehört zu der Gruppe der Nagetiere. Bei uns im Kraichtal ist es noch relativ häufig zu beobachten. Zwar...

mehr erfahren ...
31/10/2017

Eichelhäher

Man hört ihn öfter, als man ihn aus der Nähe beobachten kann. Eichelhäher sind sehr scheu und warnen mit einem lauten Rätschen die ganze...

mehr erfahren ...
30/10/2017

Vogelbad – bei 9 Grad

Ende Oktober. Eine Pfütze vor einer Feldhecke. Außentemperatur:  9°C.  Dichtes Gedränge. Bergfinken, Bluthänflinge, Buchfinken,  Distelfinken, Grünfinken,  und sogar ein Rotkehlchen baden ausgiebig. Aber zuerst...

mehr erfahren ...
28/10/2017

Kiebitz

Der Kiebitz ist ein schwarz und weiß gefärbter Regenpfeifer in Taubengröße. Aus der Nähe betrachtet glänzt sein Gefieder und am Hinterkopf steht eine lange,...

mehr erfahren ...
27/10/2017

Gelbwangen-Schmuckschildkröte

Die Gelbwangen-Schmuckschildkröte oder die Gelbbauch-Schmuckschildkröte ist ein Beispiel dafür, wie die Ausbreitung von Tierarten erfolgen kann. Eigentlich stammt die Schildkröte aus ruhigen Gewässern in...

mehr erfahren ...
27/10/2017

Schwarzmilan

Der Schwarzmilan ist nicht so häufig bei uns anzutreffen, aber auch er ist ein Brutvogel im Kraichtal. Er ist nur im Sommer bei uns....

mehr erfahren ...
27/10/2017

Reh

Das Reh gehört innerhalb der Gruppe der Hirsche zu den Rehen. Ursprünglich ist der Lebensraum der Rehe der Wald und waldnahe Gebiete, im Kraichtal...

mehr erfahren ...
27/10/2017

Rotfuchs

Man sieht ihn tagsüber nur selten – und wenn, dann muss alles schnell gehen, wenn man ihn fotografieren will.  So schnell wie er erscheint,...

mehr erfahren ...
27/10/2017

Feldhase

Der Feldhase ist im Kraichgau zwar seltener geworden, aber man kann ihn trotzdem noch beobachten. Weil es hier immer noch kleinere Felder, Streuobstwiesen und...

mehr erfahren ...
25/10/2017

Die „Grünspecht-Schule“

Dieser Beitrag zeigt, wie das Lernen bei den Grünspechten abläuft: In diesem Fall bringt das Grünspecht-Weibchen ihren Jungen bei, wie und wo man Ameisen...

mehr erfahren ...
25/10/2017

Grünspecht

Den Grünspecht gehört zu den großen Spechtarten. Bei einer Körperlänge von ca. 35 cm erreicht er eine Spannweite von ca. 52 cm. Man kann...

mehr erfahren ...
24/10/2017

Grünfink oder Grünling

Der Grünfink gehört innerhalb der Gruppe der Sperlingsvögel zu den Finken. Im Gegensatz zu früheren Jahrzehnten ist der Grünfink, ähnlich wie der Haussperling, zu...

mehr erfahren ...
24/10/2017

Distelfink oder Stieglitz

Es ist Ende Oktober, Anfang November. Der junge Distelfink ist gerade in der Mauser und wird sein Erwachsenenkleid mit dieser Mauser erhalten. Dann wird...

mehr erfahren ...
24/10/2017

Feldsperling

Der Feldsperling ist bei uns seltener geworden. Zudem ist er recht scheu und lässt sich manchmal nur schwer beobachten. Er lebt überwiegend in den...

mehr erfahren ...
24/10/2017

Feldsperlinge sind cleverere Vögel …

Seit einigen Jahren findet man im Spätjahr bei uns im Kraichgau sogenannte Zwischenfrucht-Saaten auf den Feldern. Das ist eine ganz große Hilfe für viele...

mehr erfahren ...
18/10/2017

Wendehals

Der Wendehals ist bei uns im Kraichgau eigentlich nur während der Brutzeit gut zu beobachten. Während dieser Zeit ist sein Verhalten auffälliger als sonst...

mehr erfahren ...
18/10/2017

Wendehals – Gefahr liegt in der Luft

Die folgende Bildreihe zeigt, wie Wendehälse reagieren, wenn sich ein Greifvogel am Himmel zeigt: Ein Wendehals frisst gerade Ameisen, die er in der Betonfuge...

mehr erfahren ...
18/10/2017

Wasserfrösche

Wasserfrösche ist eigentlich ein Sammelbegriff von vielen unterschiedlichen Formen der Art. Eigentlich gibt es bei uns ursprünglich nur den Kleinen Wasserfrosch und den größeren ...

mehr erfahren ...
17/10/2017

Gemeine Feuerwanze

Die Gemeine Feuerwanze ist bei uns recht häufig. Ihren Namen hat sie wegen ihrer auffälligen Färbung. Mit dieser Färbung, die normalerweise nur bei giftigen...

mehr erfahren ...
17/10/2017

Sperber

Der Sperber ist ein Greifvogel, der vor allem kleine bis mittelgroße Vögel jagt. Die Sperberweibchen sind viel größer als die Männchen. Während das Männchen...

mehr erfahren ...
17/10/2017

Großer Blaupfeil

Der Große Blaupfeil ist eine der größten und auffälligsten Libellenarten in Deutschland. Man findet ihn vor allem an kleineren Seen oder auch Fischteichen. Er...

mehr erfahren ...
17/10/2017

Feldgrille

Bei uns im Kraichtal sind die Feldgrillen auf den Wiesen und Feldern die Stimme des Sommers. Je wärmer es ist, desto häufiger kann  man...

mehr erfahren ...
13/10/2017

Perlpilz

Der Perlpilz ist ein sehr guter Speisepilz. Doch gerade in diesem Fall birgt das Sammeln Risiken. Es gibt einen gefährlichen Doppelgänger, den man auf...

mehr erfahren ...
13/10/2017

Pantherpilz

Der Pantherpilz ist ein gefährlicher Giftpilz, weil er mit dem Perlpilz verwechselt werden kann. Es gibt aber deutliche Unterschiede zum Perlpilz, der gut durchgegart...

mehr erfahren ...
12/10/2017

Anis-Champignon

Der Anis-Champignon unterscheidet sich vom Wiesenchampignon vor allem durch seinen anisartigen, würzigen Geruch. Darüber hinaus zeigt er oft gelbliche Verfärbungen auf dem Hut. Im...

mehr erfahren ...
11/10/2017

Uhu

Der Uhu ist die größte einheimische Eule.  Er teilte das Schicksal aller Greifvögel. Jahrhunderte lange rigorose Jagd auf alle „Krummschnäbel“ brachte viele Greifvögel und...

mehr erfahren ...
11/10/2017

Schwefel-Porling

Der Schwefelporling fällt zunächst durch seine schwefelgelbe Färbung auf. Er ist eigentlich ein Pilz, der vor allem an den Laubbäumen entlang von Straßen, Streuobstwiesen,...

mehr erfahren ...
11/10/2017

Kornweihe

Die Kornweihe gehört zur Gruppe der Greifvögel. Im Kraichtal kann man sie allerdings meist nur während der Wintermonate beobachten. Das Weibchen ist unauffällig gefärbt....

mehr erfahren ...
11/10/2017

Eisvogel

Der Eisvogel ist im Kraichtal recht häufig zu beobachten. Entlang der Kraich, an Bächen,  Gräben und Fischzuchtanlagen ist er regelmäßig zu sehen. Er braucht...

mehr erfahren ...
11/10/2017

Schopf-Tintling

Der Schopftintling ist ein häufig vorkommender Pilz, der vom Frühjahr bis in den November hinein gesammelt werden kann. Junge Pilze sind essbar, ältere Pilze...

mehr erfahren ...
10/10/2017

Herbstlorchel

Die Herbstlorchel ist vom Spätsommer an zu finden. Im Wald steht sie meist an den Rändern der Waldwege. Sie wird bis zu 25 cm...

mehr erfahren ...
10/10/2017

Grüner Knollenblätterpilz

Wer bei uns im Kraichtal im Wald Pilze sammeln will, sollte den Knollenblätterpilz unbedingt kennen. Denn er kommt im Kraichtal in den chrarakteristischen Buchen-Mischwäldern...

mehr erfahren ...
10/10/2017

Douglasie, Douglasfichte

Die Douglasie oder Douglasfichte gehört zu den Kieferngewächsen und stammt aus Nordamerika. Sie wird bei uns als forstwirtschaftliche Pflanze genutzt und  kann Wuchshöhen von...

mehr erfahren ...
10/10/2017

Weißstorch

Dank intensiver Schutzmaßnahmen gehört der Weißstorch inzwischen wieder zur Vogelwelt im  Kraichtal. Zwar verschmähte er die angebotene Nisthilfe in den Talwiesen, aber das Storchenpaar...

mehr erfahren ...
09/10/2017

Schleiereule

Die Schleiereule ist im Kraichtal noch anzutreffen. Meist kann man sie in abgelegenen Feldscheunen, in Gehöften und Scheunen beobachten. Dass man sie aber in...

mehr erfahren ...
09/10/2017

Schuppiger Stielporling

  Der Schuppige Stielporling kommt bei uns von Ende April bis in den Sommer  hinein vor. Er ist mit bis zu 50 cm Hutbreite...

mehr erfahren ...
09/10/2017

Stockente

Die Stockente ist die größte europäische Schwimmente. Auch bei uns im Kraichtal kommt sie vereinzelt vor. Bei uns kann man sie an Bachläufen, Gräben...

mehr erfahren ...
09/10/2017

Dorngrasmücke

Das Kraichtal ist für die Dorngrasmücke wie zugeschnitten. Hier findet sie die Geländestrukturen, die sie liebt. Offene Landschaften mit Hecken und Feldflächen, Weinberge oder...

mehr erfahren ...
07/10/2017

Neuntöter

Der Neuntöter gehört zur Gruppe der Sperlingsvögel und zur Familie der Würger. Das sind Vögel, die vor allem am kräftigen Schnabel mit abwärts gebogener...

mehr erfahren ...
07/10/2017

Judasohr

Diesen Pilz kann man manchmal an alten Holunderstämmen entdecken: Das Judasohr, das oft als Ersatz asiatischer Pilze („Mu Err“) bei uns als Speisepilz verwendet...

mehr erfahren ...
07/10/2017

Schwarzspecht

Der Schwarzspecht ist der größte europäische Specht. Wie schon der Name sagt, ist sein Gefieder überwiegend schwarz. Männchen und Weibchen unterscheiden sich durch die...

mehr erfahren ...
05/10/2017

Hirschkäfer

Der Hirschkäfer ist die größte einheimische Käferart. Männchen werden bis zu 8 cm groß, die Weibchen sind nur halb so groß. Hirschkäfer sind Bewohner...

mehr erfahren ...
05/10/2017

Feuersalamander

Der Feuersalamander gehört zur Gruppe der Schwanzlurche. Innerhalb dieser Gruppe ist er die größte Art. Wie viele unserer heimischen Amphibienarten ist auch der Feuersalamander...

mehr erfahren ...
04/10/2017

Erdkröte

Die Erdkröte gehört zu den Froschlurchen und ist die häufigste Amphibienart im Kraichtal. Trotzdem bekommt man sie meist nur während der Fortpflanzungszeit im Frühjahr...

mehr erfahren ...
04/10/2017

Steinpilz

Der Steinpilz ist ein wertvoller Speisepilz. Er hat seinen Namen, weil er ein festes Fruchtfleisch hat. Sein Hut ist bräunlich, die Hutunterseite zeigt bei...

mehr erfahren ...
04/10/2017

Goldröhrling

Der Goldröhrling oder Lärchenröhrling ist an das Vorkommen von Lärchen gebunden. In Ausnahmefällen kann man ihn auch unter Douglasien finden. Er ist ein guter...

mehr erfahren ...
02/10/2017

Zauneidechse

Die Zauneidechse ist die häufigste Eidechse im Gebiet. Auch sie ist wärmeliebend. Deswegen sieht man sie oft an sonnigen Stellen, wo sie sich aufwärmt....

mehr erfahren ...
02/10/2017

Herbsttrompete

Die Herbsttrompete oder Totentrompete ist ein Pilz des Buchenwaldes. Er bildet Trichter, die einen Durchmesser von mehr als 10 cm aufweisen können. Ab September...

mehr erfahren ...
27/09/2017

Auf Wiesen und Weiden

Es ist eine sehr erfreuliche Entwicklung, die seit einigen Jahren bei uns zu beobachten ist. Auf vielen Streuobstwiesen oder Brachen sieht man Schafe, Ziegen,...

mehr erfahren ...
27/09/2017

Rotfußröhrling

Der Rotfußröhrling gehört zu den Röhrenpilzen. Er ist ein typischer Herbstpilz – und er ist essbar. Es gibt ihn in vielen Variationen und Färbungen;...

mehr erfahren ...
27/09/2017

Wiesensalbei

Der Wiesensalbei gehört zu der großen Pflanzenfamilie der Lippenblütler. Diesen Namen hat die Familie, weil fast alle Lippenblütler Blüten mit einer Ober- und Unterlippe...

mehr erfahren ...
26/09/2017

Tagpfauenauge

Das Tagpfauenauge aus der Familie der Edelfalter ist ein Beispiel für die Zusammenhänge in der Natur, die für viele verborgen bleiben. Er kommt nur...

mehr erfahren ...
26/09/2017

Große Brennnessel

Die große Brennnessel ist für viele Menschen das Unkraut schlechthin. Dabei ist sie aus ökologischer Sicht sehr wertvoll. Und auch für uns Menschen hat...

mehr erfahren ...
25/09/2017

Schillerfalter

Der Schillerfalter ist ein Tagfalter aus der Familie der Edelfalter. Er war im Jahre 2011 Schmetterling des Jahres. Bei uns im Kraichtal ist er...

mehr erfahren ...
25/09/2017

Rotmilan

Der Rotmilan ist ein mittelgroßer Greifvogel, der lange Flügel und einen langen, gegabelten Schwanz hat. War er vor einigen  Jahren noch recht selten bei...

mehr erfahren ...
13/09/2017

Vögel der Feldflur

Felder, Wiesen, Ackerflächen, Wegränder, Weiden oder Weinberge. Hier kann man auf viele Vogelarten treffen. Im Kraichtal gibt es über 100 Vogelarten. Dieser BLOG zeigt...

mehr erfahren ...
11/09/2017

Lebensraum Hecke: Sträucher und Bäume

Hecken sind wichtige Rückzugsräume. Sie grenzen meist an landwirtschaftlich genutzte Flächen oder Wege. Deswegen stellen sich in diesem Bereich Vögel der Feldflur, aber auch...

mehr erfahren ...
11/09/2017

Rolle der Pilze im Wald

Pilze kennt eigentlich jeder. Man kann einige Arten essen; manche Arten sind hoch giftig, aber einige von ihnen haben schon viele Leben gerettet (Penicillin)....

mehr erfahren ...
09/09/2017

Amphibien brauchen unsere Hilfe

Die Amphibien haben sich auf Feuchtgebiete spezialisiert, und das ist ihr Problem:  Für ihre Entwicklung brauchen sie unbedingt Wasser. Was viele nicht wissen: Außerhalb...

mehr erfahren ...
09/09/2017

Reptilien bei uns im Kraichtal

Reptilien sind die Wärmespezialisten im Gebiet. Sie werden durch die Außentemperaturen aufgeheizt und tanken im Sonnenlicht Bewegungsenergie. Deswegen findet man sie oft an Trockenmauern...

mehr erfahren ...
09/09/2017

Nutria

  Die Nutria (oder Biberratte) ist ein Neuankömmling aus Südamerika und inzwischen bei uns eingebürgert. Im Gegensatz zu der aus Nordamerika eingeführten Bisamratte ist...

mehr erfahren ...
09/09/2017

Blütenpflanzen und Insekten

Es ist kein Zufall, dass auf dem Bild der Blütenstand des Wiesensalbeis und eine Wildbiene zu sehen sind. Blütenpflanzen haben sich erst entwickelt, seit...

mehr erfahren ...
09/09/2017

Schöne Aussichten

Das Kraichtal ist Teil einer Landschaft, die manchmal als “ die Toskana Badens  “ bezeichnet wird. Wegen des fruchtbaren Lößbodens wird hier  intensiv Landwirtschaft...

mehr erfahren ...
09/09/2017

Blauflügelige Ödlandschrecke

Die Blauflügelige Ödlandschrecke kommt auf warmen, kargen Vegetationsflächen  vor. In Deutschland gilt sie als bedrohte Art und steht deswegen auf der Roten Liste. Die...

mehr erfahren ...
09/09/2017

Mittelspecht

Der Mittelspecht brütet meist  in alten Laubwäldern. Er ist kleiner als der Buntspecht. Männchen und Weibchen sind ähnlich gefärbt. Beim Männchen reicht der rote...

mehr erfahren ...