Rotrandbär

Der Rotrandbär kommt im Kraichtal gelegtlich vor und gehört innerhalb der Gruppe der Schmetterlinge zur Familie der Bärenspinner. Die Männchen sind auf der Flügeloberseite hellgelb gefärbt und haben auf jedem Flügel einen roten Fleck. Die Flügel tragen einen roten Rand. Die Flügelspannweite beträgt etwa 3 cm.Diesen Schmetterling kann man auf feuchten Wiesen, in Bruchwäldern oder an Waldrändern finden. Der Rotrandbär ist ein tag- und nachtaktiver Schmetterling. Im Kraichtal kann man sie bis Anfang August fliegen sehen. Der Rotrandbär kommt bei uns – je nach Wetterlage – in zwei Generationen vor. Die Raupen überwintern an einem geschützten Ort. Leider sind die Bestände des Rotrandbärs rückläufig. Er befindet sich deswegen auf der Vorwarnliste für bedrohte Tierarten.

Beitrag vorher Auch das Jagen muss geübt werden
Beitrag nachher Ein Bienenvolk auf Abwegen

Ein KOmmentar

Schreiben Sie einen Kommentar