Der Goldröhrling oder Lärchenröhrling ist an das Vorkommen von Lärchen gebunden. In Ausnahmefällen kann man ihn auch unter Douglasien finden. Er ist ein guter Speisepilz. Allerdings ist sein Hut etwas schleimig. Ältere Exemplare sind  oft von Würmern befallen oder von Schnecken angefressen.

,

Da Pilze – je nach Umgebung – sehr variabel sein können, kann auch dieser Blog, kein Buch oder das Internet für Ihre Sicherheit garantieren. Sie selber sollten die Pilze, die sie zum Verzehr sammeln, ganz genau kennen – oder ganz einfach stehen lassen.