Die Wespenspinne ist gerade mit dem Einspinnen ihrer Beute beschäftigt. Da kommt ein Insekt angeflogen und kollidiert mit der Spinne. Diese kann aber wegen ihrer Beute nicht so schnell reagieren; das Insekt wird durch den Aufprall an das Netz geschleudert und kommt aber wieder frei. Zwar reagiert die Spinne blitzschnell und bewegt sich in Richtung des Insekts, das kann aber entkommen. Danach kehrt die Spinne wieder in die Netzmitte zurück.

Tipp: Es empfiehlt sich, das folgende kurze Videobeispiel im Vollbild-Modus anzuschauen. Klicken sie dazu auf das Bildschirm-Symbol unten rechts. Den Modus können Sie mit der ESC-Taste oder mit nochmaligem Anklicken des Bildschirm-Symbols beenden.

 

Trotz des Video-Beispiels sind Wespenspinnen mit ihrem Netz sehr erfolgreich. Weibliche Wespenspinnen kann man bis in den Herbst hinein im Kraichtal beobachten. Die Spinnen werden demnächst ihre Eier ablegen und in Kokons einspinnen. Die Jungspinnen überwintern in diesen Kokons und schlüpfen im nächsten Frühjahr aus.