Tag:Fasan

„Ernährungslehre“ für junge Fasane

Es ist Ende Juni. Die Fasanenhenne führt ihre Jungen. Wie groß das Gelege urprünglich war, lässt sich schwer sagen. Normalerweise besteht ein Gelege aus 8 bis 12 Eiern. Fasane brüten einmal im Jahr; nur bei Totalverlust kommt es eventuell zu einer Nachbrut. Der Fasanenhahn hat sich weder an der Bebrütung des Geleges – noch  an der Aufzucht und „Erziehung“ der Jungvögel beteiligt.  Während eine seiner Hennen schon Jungvögel hat, kann es sein, dass er sich mit einem anderen Weibchen seines […]

mehr erfahren ...

Vögel der Feldflur

Felder, Wiesen, Ackerflächen, Wegränder, Weiden oder Weinberge. Hier kann man auf viele Vogelarten treffen. Im Kraichtal gibt es über 100 Vogelarten. Dieser BLOG zeigt einige von ihnen. Jagdfasan Der Jagdfasan gehört zu den Hühnervögeln. Er stammt aus Asien und wurde bei uns zu Jagdzwecken eingeführt. Da sich die Bestände der Vögel oft nur durch Auffrischung der Bestände aus Zuchten erhalten lassen, gibt es bei uns inzwischen mehrere Mutationen, welche sich im Aussehen unterscheiden. Fasane sind Vögel der Feldflur und ernähren […]

mehr erfahren ...