Die Schwarze oder Dunkle Königskerze ist bei uns im Kraichtal häufig anzutreffen. Sie gehört zur artenreichen Familie der Braunwurzgewächse. Die Pflanze kann Wuchshöhen von 1,5 Meter erreichen. Im Gegensatz zu den anderen Königskerzen-Arten sind ihre Blätter kaum behaart und sehen deswegen  grün aus.

Man findet sie an Böschungen, Weg- und Ackerrändern, aber auch auf Schuttplätzen und Unkrautflächen.

Die leuchtend gelben Blütenblätter sind außen behaart. Die rotvioletten oder purpurvioletten Staubblätter weisen eine dichte wollige Behaarung auf.

Die schwarze Königskerze blüht von Mai bis zum Oktober.

Die Unterseiten der Blätter sind behaart, die Oberseiten nicht.

Der Stängel ist kantig und rot überlaufen.