Das Weiße Veilchen ist keine weiße Form des Märzveilchens sondern eine eigenständige Art innerhalb der Familie der Veilchengewächse. Diese Familie ist sehr artenreich. Bei uns im Kraichtal kommt das Weiße Veilchen an vereinzelten Standorten vor. Das Weiße Veilchen gedeiht auf kalkhaltigen Lehmböden an warmen Standorten. Es ist bei uns recht selten. Man findet es an Waldrändern, in Gebüschen und Rainen. Sein eigentliches Hauptverbreitungsgebiet liegt im nördlichen Mittelmeerraum und erstreckt sich im Norden bis ins Oberrheingebiet.

Das Weiße Veilchen blüht im März. Es wird ungefähr 10 cm hoch. Der Blattstiel ist abstehend behaart. Das Blatt ist herzförmig und weich behaart. Vom Weißen Veilchen gibt es zahlreiche Unterarten. Schön, dass das Weiße Veilchen bei uns im Kraichtal blüht.