Die Kornelkirsche gehört zur Familie der Hartriegelgewächse und kommt im Kraichtal vereinzelt vor. Man findet sie in Feldhecken oder in Begleithecken von Wirtschaftswegen, aber auch in vielen Privatgärten, wo sie wegen ihrer frühen Blüte sehr geschätzt wird. Die Kornelkirsche gehört zu den Sträuchern, die schon vor dem Laubaustrieb Blüten entwickeln. Diese werden – je nach Witterung – von verschiedenen Insekten bestäubt.

Die kugeligen Knospen bringen die Früchte.

Im Juli/August sind die Früchte reif. Die Kornelkirsche ist zwar eine Steinfrucht, aber nicht mit der Süßkirsche verwandt; diese gehört wie die meisten Obstbäume zu den Rosengewächsen.

Die Früchte sind paarweise angeordnet und sind etwas kleiner als die Kirschen. Sie haben einen säuerlichen Geschmack. Vielerorts werden die Früchte zu einer Marmelade verarbeitet.